Zum 10. Mal fand in Mönsheim das Buchele-Turnier statt. Dazu trafen sich Badminton Freizeit-Spieler aus knapp 20 Vereinen traditionell am Mittwoch vor Christi Himmelfahrt in der Appenberg-Halle.

Gruppenbild Teilnehmer

 

Leider gab es wieder einige kurzfristige Absagen, so dass das Teilnehmerfeld schnell auf 32 umorganisiert werden musste. Denn anders als bei klassischen ko-Turnieren müssen bei diesem Turnierformat alle Teilnehmer anwesend sein, da sie über Los-Verfahren in zufällige und immer wieder wechselnde Doppelpartien verteilt werden, d.h. es spielen immer alle Teilnehmer gleichzeitig bis zum Schluss. Dennoch konnte nach der Warmspielphase einigermaßen pünktlich um 18:30h mit der ersten Runde begonnen werden.

Das einzig Unerfreuliche war der sehr niedrige Frauenanteil mit nur 15% - aber es sollte ganz anders kommen …

Die Stimmung war wie immer ausgezeichnet und die Spielstärken der Teilnehmer lagen eng zusammen, so dass sich über alle Runden viele knappe und umkämpfte Partien ergaben.

Bereits nach der dritten Runde lag aber die einzige Frau, die für Mönsheim startete, an der Tabellenspitze!! Zunächst nur durch ein besseres Spielpunkteverhältnis baute sie aber bis zur Finalrunde den Vorsprung sogar auf zwei Satzpunkten vor den Männern aus. Damit ergab sich für das Finale um den 1. und 2. Platz die Paarungen Nina Fandrich (SpVgg Mönsheim) und

Christan Schäfer (TSV Wimsheim) gegen Pit Schwanitz (SpVgg Mönsheim) und Guido Piller (SpVgg Rommelshausen). Für uns natürlich eine angenehme Situation, da nicht nur der Sieg nach 2012 auch mal wieder mit Mönsheimer Beteiligung sein würde, sondern auch noch der 2.Platz.

In einem äußerst engen Match, das über drei Sätze (22:20, 19:21, 21:18) ging, hatten dann aber Nina und Christian das bessere Ende. Nina schrieb damit Turniergeschichte als erste Frau auf dem Siegerpodest und konnte neben dem Siegerpreis auch noch den Preis für die beste Frau abräumen. Auch Christian freute sich natürlich sehr über seinen ersten Turniersieg, war er doch schon letztes Jahr im Finale, unterlag damals aber knapp. Herzlichen Glückwunsch an die beiden, sowie auch an Pit und Guido, die toll gekämpft hatten.

Da die anderen Finalpaarungen um die nachfolgenden Plätze schneller beendet waren, bekam dieses Match im letzten Satz noch viele Zuschauer und hinterher auch viel Applaus für die super spannenden Ballwechsel.

Den 3.Platz sicherten sich Michael Guendert (TSV Korntal, Sieger 2015) und Hanspeter Ewald (TV Pforzheim 1834, Sieger 2013) in einem klaren Zwei-Satz-Sieg gegen Volker Knapp und Jochen Gunst (beide SpVgg Mönsheim).

Es war ein toller Abend und ein würdiges Jubiläum.

 

Die Gewinner Die Vizemeister Die Drittplatzierten

Die Gewinner Nina und Christian, die 'Vizemeister' Guido und Pit und die Drittplazierten Hanspeter und Michael

 

Gruppenbild Erst- bis Drittplatzierte

... und noch mal alle zusammen.