Bereits zum zweiten Mal wurden die F1-Junioren der SGM TSV Großglattbach vom TSF Ditzingen zu einem Leistungsvergleich eingeladen. Am Sonntag, 12. Juni trafen bei strömendem Regen 24 Teams an der Ditzinger Lehmgrube aufeinander. Eine neue Erfahrung machten unsere F-Junioren, da nicht auf dem gewohnten F-Jugend-Feld, sondern im E-Jugendmodus gespielt wurde. Hier konnte man dann gleich mal testen, was die Jungs nach der Sommerpause erwartet.

Gleich im ersten Spiel traf man auf den VfB Neckarrems. Hier kam man zwar über ein 0:0 nicht hinaus, hätte jedoch durchaus auch gewinnen können. Anders lief das Spiel gegen GSV Maichingen. Tobias konnte hier sein Team nach tollem Zuspiel von Sebastian zum Sieg schießen. Beim Duell gegen den TV Möglingen konnte Ben seine Farben in Front bringen, leider kassierte man noch den Ausgleich. Nachdem Tobias Sekunden vor Schluss den Ball leider nur an den Pfosten setzte blieb es beim Unentschieden. Dann war die Luft raus und die Spiele gegen Skv Rutesheim und IBM Club Böblingen endeten mit einer Niederlage. Sebastian gelang zwar noch ein Tor durch Neunmeter, dies reichte jedoch nicht und als Gruppenvierter war das Turnier vorzeitig beendet. Jedoch waren bereits heute tolle Ansätze im größeren E-Jugendfeld zu erkennen und man kann gespannt auf die neue Saison sein.

Am kommenden Wochenende steigt dann jedoch erst noch das eigene Turnier auf dem Sportgelände des TSV Großglattbach, wo man dann natürlich weiter für Furore sorgen will.

 

Für unsere F1 spielten: Tim, David, Stian, Ben, Tobias, Jannik, Jan, Nico, Fabian, Sebastian.