Am 28.02.2020 konnte der Abteilungsleiter im Sportheim 33 Personen zur Abteilungsversammlung begrüßen. Die Teilnehmerzahl war sehr erfreulich und zeigt doch, dass noch Interesse am Vereinsleben bzw, an der Abteilung  besteht.

Nach der Entlastung der Abteilungsleitung stand als erstes die Wahl des Abteilungsleiters auf der Tagesordnung. Hier stellte sich Roland Borzer wieder zur Wahl und wurde einstimmig gewählt. Bei der Wahl des Jugendleiters wurde Kai Lenk ebenfalls einstimmig wieder gewählt. Die Bestätigung des AH-Leiters Walter Götz erfolgte ebenfalls einstimmig. Der Abteilungsleiter bedankte sich für das Vertrauen, in der Hoffnung, dass alle Wünsche und Ziele in naher Zukunft umgesetzt werden können. Er bedanke sich bei seinen Mitarbeitern im Abteilungsausschuss und hofft auf eine weitere gute Zusammenarbeit.

Bei den abschließenden Diskussionen wurde u.a. auch über die bevorstehenden Veranstaltungen gesprochen, leider ist wegen der derzeitigen Situation nicht klar, welche  durch geführt werden können. Es muss wie in allen Bereichen abgewartet werden und wir werden hier im Amtsblatt rechtzeitig vermelden, wann und wie es weiter geht.

Bleibt gesund!

Am vorletzten Samstag machten sich 6 Bambini samt Coach und Fans auf den Weg nach Schafhausen. Wir hatten zum Turnier des älteren Jahrgangs 2013 gemeldet und wussten dass uns mit 6 Spielen ein straffes Programm bevorstand. Kaum dort angekommen teilte man uns mit, dass im Turnier der 2014er ein Team fehlte. Wir sagten zu und damit war mit 4 weiteren Spielen auch für ausreichend Spielpraxis für die beiden Jüngsten gesorgt.

Unsere „Großen“ spielten insgesamt 60 min. gegen Schafhausen, Merklingen und Rutesheim jeweils 1+2. Dies mit nur einem Wechselspieler und das wirklich überragend… Es wurde um jeden Ball gekämpft und teils schon klasse kombiniert. Hier waren Amani, Akil, Rouven und T. Matt im Einsatz. Unsere 14er Aron und Mustafa spielten 4 Spiele komplett durch und wurden von je einem Mitspieler von den 13ern unterstützt. Unsere Gegner Merklingen, Schafhausen und Rutesheim.

Gegen 12.30 Uhr waren alle Kids erledigt.

9 Spiele gewonnen, über 50 Tore erzielt und ein fettes Lob vom gegnerischen Trainer der immer noch fassungslos war angesichts der spielerischen Leistung unserer Jungs.

Mannschaftsbild

VeranstaltungsplakatAm vergangenen Wochenende wurde in der Appenberg-Sporthalle wieder 3 Tage dem Ball nachgejagt.

Los ging es bereits am Freitagabend mit den Spielen der Aktiven Mannschaften. Im kleinen Endspiel konnte die Mannschaft des CfR Pforzheim im Spiel gegen den TSV Wiernsheim den 3. Platz belegen. Im Endspiel standen sich die Mannschaften des SV Iptingen und TSV Großglattbach gegenüber. Turniersieger wurde der SV Iptingen, hierzu unser herzlicher Glückwunsch!

Am Samstagabend gingen die AH-Mannschaften an den Start. Hier belegte der TSV Wurmberg im Spiel gegen den SV Friolzheim den 3. Platz. Das Endspiel konnte der TSV Wiernsheim gegen unsere Mannschaft für sich entscheiden. Auch hierzu gilt unser herzlichster Glückwunsch!

Am Samstag und Sonntag waren aus nah und fern noch die Jugend Mannschaften im Einsatz. Die Ergebnisse folgen.

Eine Veranstaltung in dieser Größenordnung erfordert viel Aufwand und natürlich sehr viele Helfer. Deshalb möchten wir uns an dieser Stelle bei allen Helfern für ihren unermüdlichen Einsatz auf das herzlichste bedanken - ohne euch wäre so eine Veranstaltung nicht möglich!
Bedanken möchten wir uns auch bei den Zuschauern und natürlich bei den Sponsoren Auto & Service Volker Drodofsky und bei Metzgerei Maier.

Bericht über das Aktiven-Turnier in der Leonberger Kreiszeitung als PDF - mit freundlicher Genehmigung der Leonberger Kreiszeitung

Am Sonntagmorgen starteten wir in die Hallenrunde.
Wir traten mit zwei Mannschaften an und hatten jeweils die gleichen Gegner. Es waren SV Leonberg Eltingen, SVGG Hirschlanden, GSV Hemmingen und TSV Merklingen (jeweils I und II).
Unsere erste Mannschaft (Jahrgang 2011) spielte vier Mal unentschieden. Unsere zweite Mannschaft (Jahrgang 2012) kam mit zwei Unentschieden und zwei Niederlagen durch den Spieltag. Es fielen leider recht wenige Tore, weil man auf die kleineren Tore spielte.

F- Junioren I:
Die F-Junioren I in Aktion - Foto: Bernd Aßländer
David, Hannes, Tino, Jonas, Marian, Max, Mika und Noel


F-Junioren II:
Die F-Junioren II in Aktion - Foto: Bernd Aßländer
Daniel, Carlo, Levi, Maximilian, Robin, Samuel J. und Samuel P.

Am vergangenen Sonntag kam es zum letzten Heimspiel der Saison unserer ersten Mannschaft. Gegner war der Tabellendritter aus Merklingen. Mit einem Sieg konnte man sich also ein kleines Polster von vier Punkten verschaffen. Zu Beginn des Spiels waren die Spielanteile sehr ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich klarste Torchancen erspielen. In der 13. Spielminute sorgte dann nach einem Standard J. Henneberg per Abstauber für die 1:0-Führung. Im weiteren Spielverlauf gab man die Kontrolle des Spiels ein wenig aus der Hand und Merklingen kam immer besser ins Spiel. In eine leichte Drangphase der Gäste konnte dann A. Kotschner wiederum nach einem Standard die Führung auf 2:0 ausbauen. Dies war der Startpunkt für die turbulenten letzten 5 Minuten vor der Halbzeit. Denn praktisch mit dem Gegenangriff und einer Lücke in unserer Abwehr konnte Merklingen den 2:1-Anschlusstreffer erzielen. Unsere Mannschaft zeigte sich auch davon unbeeindruckt. Nach einer abgewehrten Ecke konnte J. Matt den Ball in den Sechzehner flanken und J. Henneberg diesen per Kopf verwandeln, sodass der Zwei-Tore-Abstand mit dem Halbzeitpfiff wiederhergestellt war.

Nach dem Gang aus der Kabine war zu erwarten, dass Merklingen nochmal mit ordentlich Druck versuchen würde zurück ins Spiel zu kommen. Dieser Druck zeigte sich dann auch in zwei bis drei kleineren Chancen der Gäste. Aber auch diese Phase überstand unser Team und hatte dann nach guten 10 Minuten der zweiten Halbzeit das Spiel wieder im Griff. In der 63. Spielminute stand dann plötzlich J. Matt nach einem herausragenden Seitenwechsel frei vor dem Tor, umkurvte den Torwart und schob souverän zum 4:1 ein. Mit diesem Tor war dann auch der große Widerstand der Merklinger endgültig gebrochen. Man kontrollierte die Partie und konnte sich immer wieder Torchancen schön herausspielen. Eine davon nutzte G. Gallo in der 80.Spielminute zum 5:1 Endstand.

Ein am Ende souveräner und verdienter Heimsieg unserer Mannschaft, die sich in der ersten Halbzeit gegen einen guten Gegner noch sehr schwer tat. Mit diesem Heimsieg konnte man die Hinrunde mit 22 Punkte und einem Rückstand von zwei Punkten auf den Tabellenersten KSV Renningen auf Rang 2 beenden. Diese haben allerdings bereits ein Spiel mehr und so kann man mit einem Sieg im ersten Spiel der Rückrunde die Tabellenspitze erobern. Damit verabschiedet sich unsere erste Mannschaft in die Winterpause und bedankt sich recht herzlich für die zahlreiche Unterstützung unserer Fans im Jahr 2019. Am 15.3.2020 kommt es dann zum Rückrundenauftakt beim A-Klassen Absteiger TSV Heimerdingen 2.

Alle Infos zum Spiel auf fussball.de