Am vergangenen Samstag kam es auf dem Appenberg Sportplatz zum Aufeinandertreffen des Tabellenersten gegen den Zweiten. Dabei kam unsere Mannschaft sehr gut ins Spiel und konnte sich direkt zu Beginn einige Torchancen erspielen. Andreas Kotschner nutzte dann die Chance in der 5. Spielminute und köpfte nach einem Freistoß zur 1:0-Führung ein. Im weiteren Verlauf der Partie bekamen wir weitere gute Konterchancen. Diese blieben allerdings, teils auch mit Pfostenpech, ungenutzt. Kurz vor der Halbzeit kam dann Weil der Stadt nach einer Unkonzentriertheit unserer Mannschaft zur ersten wirklichen Chance und nutzte diese dann auch zum Ausgleich. Im zweiten Durchgang der Partie wurde das Spiel etwas zerfahrener und unruhig. Weil der Stadt kam nun immer besser ins Spiel und konnte in der 80.Minute per Fallrückzieher die Führung erzielen. Unsere Mannschaft bäumte sich jedoch noch einmal gegen die drohende Niederlage und konnte mit Schlusspfiff durch ein Traumtor von Ayachi Ghellam den Ausgleich erzielen.

Fazit: Mit dem Remis können wir vorerst den Abstand auf Weil der Stadt halten. Diese müssen erstmal ihre drei übrigen Spiele nachholen und gewinnen um auf uns aufzuschließen. Am kommenden Sonntag ist unsere erste Mannschaft spielfrei, ehe es dann am Samstag, den 24.11.2018 zu Hause zum Derby gegen den TSV Weissach kommt. Wir hoffen auch in diesem wichtigen Spiel wieder auf zahlreiche Unterstützung!

Alle Infos zum Spiel auf fussball.de

Nach zwei souveränen und wichtigen Siegen gegen die zweiten Mannschaften aus Gebersheim und Heimsheim wartete am vergangenen Sonntag das nächste schwierige Auswärtsspiel gegen den TSV Merklingen 2. Zu Beginn der Partie spielte unsere Mannschaft sehr druckvoll und presste den Gegner früh in der eigenen Hälfte. Dadurch konnten einige Torchancen herausgespielt werden, die jedoch alle nicht genutzt wurden. Im weiteren Verlauf gab unsere Mannschaft das Spiel etwas aus der Hand, ohne aber dem Gastgeber wirklich Chancen zuzulassen. Deshalb ging es mit einem torlosen Remis in die Halbzeit. Mit Wiederanpfiff zeigten wir nun wieder mehr Elan und Engagement und so konnte Daniel Essig in der 51. Minute nach Vorlage von Jonas Fritsch zum 1:0-Führungstreffer einschieben. Im Anschluss verwalteten wir die Führung nicht wirklich clever, ließen viele gute Kontermöglichkeiten liegen und brachten kaum Ruhe in das Spiel. Anmerken muss man dabei jedoch, dass auch Merklingen nicht zu nennenswerten Torchancen kam. So dauerte es bis zur 87. Minute ehe Andreas Kotschner einen Konter zum 2:0-Endstand verwandeln konnte.

Alle Infos zum Spiel auf fussball.de

Am kommenden Samstag um 14:30 gastiert die SpVgg Weil der Stadt zum Spitzenspiel auf dem Appenberg-Sportplatz. Gegen Weil der Stadt, die ebenfalls noch ungeschlagen sind und lediglich ein Gegentor auf ihrem Konto haben, muss die Mannschaft ihr volles Potenzial ausschöpfen um die Tabellenführung weiter auszubauen. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung bei diesem wichtigen Spiel!

Alle Infos zum Spiel auf fussball.de

Alle Infos zum Spiel auf fussball.de

Am vergangenen Sonntag ging es zum Auswärtsspiel nach Schafhausen. Ziel des Spiels war eine stabile Abwehrleistung zu zeigen und den vielen Ballbesitz aus den vorherigen Spielen noch mehr in Torchancen umzumünzen. Nach 10 Minuten gingen jedoch die Hausherren mit 1:0 in Führung und man musste mal wieder einem Rückstand hinterher laufen. Bis zur Pause konnte dieser Rückstand allerdings durch Tore von Daniel Essig und Andreas Kotschner in eine 1:2-Führung gedreht werden. Zu diesem Zeitpunkt war die Mannschaft auch besser ins Spiel gekommen und hatte mit ihre beste Phase.

Nach Wiederanpfiff allerdings direkt der Dämpfer und die Mannschaft aus Schafhausen konnte den Ausgleich erzielen. Im Anschluss daran konnte unsere Mannschaft wieder in Führung gehen, die jedoch wieder nur wenige Minuten hielt. In der Folge stand die Mannschaft nun defensiv stabiler ohne nach vorne wirklich klar und effektiv zu spielen und so dauerte es bis in die 75. Minute, ehe Jens Matt und später dann Jonas Fritsch per Elfmeter zum 3:5-Endstand erhöhen konnten.

Fazit: Eine sehr schwache Leistung unsere Mannschaft und das in allen Mannschaftsteilen. Das mehr oder weniger einzig positive des Spiels, die Verteidigung der Tabellenspitze.

Alle Infos zum Spiel auf fussball.de

Am kommenden Sonntag gilt es dann beim Heimspiel gegen Heimsheim 2 sich wieder von einer besseren Seite zu zeigen und bei sich selbst und den Fans für Wiedergutmachung zu sorgen.