Am vergangenen Sonntag kam es zum ersten Topspiel der Saison gegen den TSV Weissach. Nach einem sehr enttäuschenden Auftritt beim letzten Gastspiel in Weissach hatte unsere Mannschaft einiges wieder gut zu machen. Zu Beginn der Partie hatte unser Team die Partie recht gut im Griff ohne sich jedoch zielstrebig genug Torchancen zu erarbeiten. In der 14. Spielminute konnte sich dann der TSV zum ersten Mal richtig in unserer Hälfte festsetzen und nach einer Unstimmigkeit unserer Hintermannschaft mit 1:0 in Führung gehen. In Folge dessen war die Verunsicherung und Unkonzentriertheit unserer Mannen deutlich zu spüren. Dies nutzten die Weissacher sofort aus und konnten durch einen Elfmeter die Führung auf 2:0 ausbauen. Mit dem 2:0 war der große Druck weg und die Mannschaft wirkte etwas befreiter. Durch einen Pfostentreffer und weiteren guten Chancen gewann man an Selbstvertrauen zurück. So dauerte es nur wenige Minute bis der 2:1 Anschlusstreffer durch G. Gallo nach einer Flanke erzielt werden konnte. Daraufhin merkte man nun Weissach eine große Unsicherheit an und wir konnten nach einem Fehler des gegnerischen Torwarts nur wenige Minuten nach dem Anschluss auch den Ausgleich durch A. Kotschner erzielen. Nach diesen turbulenten 15 Minuten beruhigte sich die Partie etwas und keine großen Chancen konnten auf beiden Seiten herausgespielt werden. Allerdings kam es dann in der 40. Spielminute zu einer weiteren Unachtsamkeit, wodurch der Weissacher Stürmer aus einer klaren Abseitsposition auf unser Tor laufen konnte und dabei zu Fall gebracht wurde. Die Konsequenz ein weiterer Elfer für den TSV, der ebenfalls souverän verwandelt wurde. Somit ging es mit einem 3:2-Rückstand in die Halbzeit.

Nach Wiederanpfiff merkte man unserer Mannschaft deutlich an, dass sie das Spiel noch drehen wollten. Weissach verlor nach und nach die Kondition und Laufbereitschaft, konzentrierte sich dabei auf eine harte Zweikampfführung und das Konterspiel. Durch größere Räume in der gegnerischen Hälfte fiel es uns nun leichter Chancen zu erarbeiten. Allerdings war oft der letzte Pass zu ungenau, um wirklich das Tor erzielen zu können. In der 70. Minute konnte sich dann aber G. Gallo gegen den Verteidiger durchsetzen und gekonnt in die rechte untere Ecke zum Ausgleich einschieben. Nach diesem Treffer stand das Spiel auf Messers Schneide, während wir immer wieder mit Ballbesitz versuchten Chancen zu erspielen, konterten die Weissacher oft brandgefährlich. Mit fortlaufender Spieldauer wurde es auf dem Spielfeld immer hitziger und der Spielfluss ging nach und nach verloren. So trennte man sich am Ende mit einem unter dem Strich gerechten 3:3.

Mit diesem Unentschieden konnte man sich zwar von Weissach nicht entscheidend absetzen, jedoch zumindest der Vorsprung konnte gewahrt werden. Am kommenden Sonntag kommt es dann zum nächsten Heimspiel gegen den TSV Malmsheim 2, bei dem ein deutlicher Sieg wieder die Vorgabe ist. Wir bedanken uns für die Unterstützung beim Auswärtsspiel und hoffen wieder auf zahlreiches Kommen am Sonntag.

Alle Infos zum Spiel auf fussball.de