Mit guten Vorsätzen war auch unser B-Team in die Saison gegangen. Mit einer guten Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern wollte man auch in dieser Runde einen Platz im vorderen Mittelfeld belegen. Leider kam sich vieles anders und es entwickelte sich eine Saison mit Höhen und Tiefen. Einem schlechten Rundenstart folgte eine Serie von 4 Siegen in Folge, bei denen gezeigt wurde welches Potenzial in der Reserve steckt. Belegte man nach der Vorrunde noch einen guten 4. Platz gab es in den Rückrundenspielen nur noch wenige Siege zu bejubeln. Gegen Ende der Saison musste sogar ein Spiel aufgrund Spielermangels abgesagt werden.
Leider reichte es nach einer eher durchwachsenen Saison nur zu einem 7.Platz.Mit etwas mehr Trainingseifer und vor allem mehr Disziplin bei den Sonntäglichen Auftritten wäre sicherlich eine bessere Platzierung möglich gewesen .Für die kommende Saison gilt es daher in diesen Bereichen den Hebel anzusetzen, vor allem die Vielzahl an Feldverweisen muss deutlich geringer werden.

Die Tabelle:

Endtabelle_EnzMurr_Kreisliga_C4 10_11

Mit großen Zielen starteten wir in die Vorbereitung auf die bevorstehende Runde, wollten wir doch unser Vorjahresergebnis (Platz 3) halten bzw. verbessern. Nach 6 Wochen intensiven Trainings trafen wir gleich im ersten Spiel auf den Aufstiegsmitfavoriten Schafhausen. Bedingt durch viele individuelle Fehler mussten wir eine deutliche 1-6 Niederlage einstecken. Auch in den folgenden Spielen kam der SpVgg-Express nicht richtig in Fahrt. Mit nur 2 Siegen aus den ersten 6 Spielen fanden wir uns im Niemandsland der Liga wieder. Erst jetzt fanden wir zu unseren Offensivstärken, standen kompakt im Defensivbereich und konnten vor allem durch Einsatz und Wille überzeugen. Die nächsten 4 Spiele wurden bei einem Unentschieden deutlich gewonnen. Vor allem den 4-1 Sieg gegen den späteren Meister aus Weissach gilt es hier hervor zu heben. Leider wurden wir von Regen, Schnee und Eis in den folgenden Wochen etwas ausgebremst.

Das Weissach-Spiel am 13.11. sollte das letzte Spiel im Jahr 2010 gewesen sein. Bedingt durch die zahlreichen Spielausfälle begannen wir schon Mitte Januar mit der Vorbereitung auf die Nachholspiele und die anstehende Rückrunde. Hier zeigte sich schon früh, dass die Mannschaft die Einstellung der letzten Vorrundenspiele mit ins neue Jahr genommen hatte. Das Engagement im Training war trotz widriger Bedingungen enorm und in den Vorbereitungsspielen gegen höher klassige Gegner wurden tolle Leistungen geboten. Die ersten beiden Rückrundenspiele wurden gewonnen und man hatte wieder Anschluss an die Tabellenspitze hergestellt. Umso ärgerlicher war dann die unnötige 3-1 Niederlage in Perouse, bei der man vor allem in der zweiten Hälfte eine desolate Vorstellung bot. Dies sollte aber der einzige Ausrutscher unserer Elf in den kommenden Wochen sein. Die nächsten Spiele wurden, außer einem Remis in Merklingen, gewonnen und es kam gegen Eltingen2 zu einem echten Topspiel im Appenbergstadion. In einem sehr guten B-Liga-Spiel waren wir die spielbestimmende Mannschaft und hatten zahlreiche Chancen das Verfolger-Duell für uns zu entscheiden. Leider blieben zu viele dieser Chancen ungenutzt und es reichte nur zu einem, für Eltingen äußerst schmeichelhaften, Unentschieden. Damit war der Relegationsplatz 2 endgültig in weite Ferne gerückt. Trotzdem zeigte die Mannschaft, dass sie auch charakterlich gewachsen ist. In den restlichen Begegnungen wurde ein attraktiver Fußball geboten und vor allem der 6-0 Derbysieg gegen Friolzheim wird vielen noch lange positiv in Erinnerung bleiben. Am Ende der Saison belegte die erste Mannschaft der SpVgg einen guten 4. Platz.

Mit etwas mehr Konstanz, Wille und Engagement, vor allem in der Vorrunde, wäre Relegationsplatz 2 durchaus möglich gewesen. Die gezeigten Leistungen in der Rückrunde, mit 9 Siegen, 2 Remis und nur einer Niederlage beim Meister in Weissach zeigen das Potenzial der Mannschaft und nähren die Hoffnung auf eine Top-Platzierung in der Saison 2011/2012.

Bei allem Streben nach dieser sollte aber eines nicht vergessen werden: Die Spieler spielen gerne bei der SpVgg, tun ihr Möglichstes um Erfolg zu haben, bringen sich gerne im Verein ein und kicken, anders als in nahezu allen anderen Vereinen unserer Klasse, völlig umsonst

 

Mit einem Dankeschön an alle Spieler, Frauen, Betreuer und Funktionäre für ihr Engagement geht es nun in die Sommerpause.
Nicht vergessen möchte ich an dieser Stelle auch unsere Zuschauer und Fans. Kein Team in unserer Klasse kann sowohl bei Heim- als auch bei Auswärtsspielen auf einen so großen Anhang zählen!
Die Tabelle:
Endtabelle Bezirk Enz/Murr Kreisliga B4 Saison 10/11

Beim letzten Spiel dieser Saison bekam es unsere Mannschaft mit dem SV Perouse zu tun, der uns im Hinspiel eine bittere Niederlage beschert hatte. Daher hatte man noch ein klein wenig gutzumachen, obwohl wir uns in der Tabellensituation nicht mehr verbessern bzw. verschlechtern hätten können.

Das Spiel begann von beiden Mannschaften sehr hitzig und man merkte schnell, dass sich der SV Perouse auch mit einem Sieg in die Sommerpause verabschieden wollte. Michael May hatte da aber etwas dagegen und schloss in der 20. Minute einen schönen Angriff zur 1:0 Führung ab. Dieses Tor gab unserem Team Auftrieb, sodass man sich schöne Torchancen herausspielen konnte. Eine Viertelstunde später durfte sich dann Jens Matt in die Torjägerliste eintragen, als er mit einem schönen Rechtsschuss dem gegnerischen Torwart keine Chance ließ. Jetzt schien alles klar zu sein, doch dem SV gelang leider noch der Anschlusstreffer zum 2:1 kurz vor der Pause.

In Hälfte zwei nahm man schnell das Spiel wieder in die eigene Hand. So erzielte Heiko Frohnmayer per Kopf, nach einer Flanke von Pascal Amann, das 3:1 fünf Minuten nach Wiederanpfiff. Danach gelang dem Gegner wie aus dem Nichts noch einmal ein Anschlusstreffer: unser eigener Spieler wurde unglücklich angeschossen, wodurch der Ball unhaltbar in unserem Tornetz zappelte. Unbeeindruckt vom Gegentor erzielte das Duo Amann-Frohnmayer in der 60. Spielminute, wieder durch eine Standardsituation, das vorentscheidende 4:2. Danach hörten wir trotzdem nicht auf Fußball zu spielen und sorgten oft, durch schöne Angriffe, für Gefahr bei der Hintermannschaft des SV Perouse. Torsten Bauser baute die Führung nach einem schönen Solo von Andreas Kotschner aus, ehe Christian Bauer das letzte Tor dieses Spiels zum 6:2 Endstand erzielte.

Spielszene

Fazit: Ein gelungenes Saison-Abschlussspiel, bei dem jeder Mannschaftsteil seine Aufgaben über weite Strecken gut gemeistert hat. So ließ man nur wenig Torraumszenen des Gegners zu und nutzte im Gegenzug konsequent unsere Torchancen.

Ein herzlicher Dank gilt wie immer unseren Zuschauern für die Unterstützung an dem doch noch so schönen Sonntagnachmittag, sowie für die vorrangegangenen Spiele der Saison 2010/11.

Wir freuen uns schon auf die kommende Saison mit euch.

 

Aufstellung:

M. Tiezen, A. Amann (B. Ulmer), M. Schmidt, H. Gloss, H. Frohnmayer, C. Bauer, M. May (K. Schenkel), J. Matt (S. Bentel), P. Amann, A. Kotschner, T. Bauser

 

Abschlusstabelle :

  1. TSV Weissach  63
  2. TSV Eltingen II 54
  3. TSV Schafhausen 50
  4. Spvgg Mönsheim 49
  5. TSV Merklingen II 38
  6. SpVgg Hirschlanden/Schöck. 37
  7. SV Perouse 35
  8. TSV Heimerdingen II 32
  9. SV Friolzheim 30
  10. SG FC Münklingen/Hausen 28
  11. TSV Malmsheim II 17
  12. TSG Leonberg II 11
  13. TSV Heimsheim II 6

Niederlage beim Kreisliga B4 Meister. Vergangenen Sonntag musste unsere Mannschaft, beim Tabellenersten TSV Weissach einen Sieg landen um noch die letzte Chance auf den Relegationsplatz zu wahren.

Von Anfang an gestaltete sich das Spiel auf dem kleinen Kunstrasen rasant und relativ ausgeglichen. Trotzdem hatten wir im ersten Spielabschnitt die etwas besseren Torchancen, die aber leider alle ungenutzt blieben. In der 40. Spielminute machte es unser Gegner besser und verwandelte einen Freistoß, der unglücklich vom eigenen Spieler abgefälscht wurde, für unseren Torwart unhaltbar zum 0:1. Mit diesem Rückstand ging man auch zur Halbzeit-Pause.

Spielszene

Nach Wiederanpfiff übten wir verstärkt Druck auf das gegnerische Gehäuse aus, aber die gute Defensive der Weissacher Mannschaft ließ an diesem Sonntag leider nur wenig zu. Das Spiel entwickelte sich nun zu einer sehr hitzigen aber immer noch ausgeglichenen Partie. Und es kam wie es kommen musste. Nach 66 Spielminuten erzielte der TSV die 2:0 Führung, nachdem eine umstrittene Abseitssituation vom Schiedsrichter nicht geahndet worden war. Wir gaben aber noch nichts verloren, und versuchten mit einer offensiveren Taktik noch einmal heran zukommen. Dadurch stand man in der Defensive offener und wir bekamen so in der letzten Minute der Partie noch das 3. Gegentor zum 0:3 Endstand.

Fazit: Eine gute und engagierte Mannschaftsleistung hat leider nicht gereicht gegen einen starken Gegner aus Weissach zu bestehen, der aber häufiger mit unfairen Attacken, als mit sehenswertem Fußball auffiel.

Nächste Woche hat unsere Mannschaft einen spielfreien Sonntag, bevor es am 05. Juni, beim letzten Heimspiel gegen den SV Perouse, die Niederlage vom Hinspiel gut zu machen gilt.

 

Aufstellung:

A.Amann, M.Schmidt, H.Gloss, H.Frohnmayer, C.Bauer (K.Schenkel), C.Micol, M.May, J.Matt (R.Merkel), P.Amann, A.Kotschner, T.Bauser

 

Aktuelle Tabelle:

  1. TSV Weissach  57
  2. TSV Eltingen II 50
  3. TSV Schafhausen 47
  4. Spvgg Mönsheim 46
  5. SV Perouse 35
  6. SpVgg Hirschlanden/Schöck. 33
  7. TSV Merklingen II 32
  8. SV Friolzheim 30
  9. TSV Heimerdingen II 29
  10. SG FC Münklingen/Hausen 25
  11. TSV Malmsheim II 17
  12. TSG Leonberg II 11
  13. TSV Heimsheim II 3

Die Serie hält an! Letzten Sonntag musste sich unsere Mannschaft gegen den SV Friolzheim behaupten.

Wir kamen sehr schnell ins Spiel und zeigten so unserem Gegner, dass es für ihn an diesem Sonntag nichts zu holen gab. Trotzdem dauerte es bis zur 30. Spielminute, bis wir endlich Kapital aus den vielen Torchancen schlugen. Andreas Kotschner vollendete Andre Amann's Torwart-Abschlag zum 1:0. Kurz vor der Pause gelang es uns noch, die Führung durch einen Foulelfmeter von Torsten Bauser auszubauen. Im zweiten Spielabschnitt das gleiche Bild:

Spielszene 1

Die Friolzheimer Mannschaft wusste keine Antwort auf unser Kombinationsspiel und so gelang unserem Spielertrainer Rene Merkel das 3:0 in der 55. Minute nach einem klugen Pass von Jens Matt.

Spielszene 2

Pascal Amann erhöhte die Führung in der 65. Spielminute, ehe Markus "The Hammer" Schmidt, 10 Minuten später einen sehenswerten Freistoß aus ca. 25 Meter unter das Lattenkreuz wuchtete. Den Schlusspunkt im Derby, setzte unser "A-Jugend-Küken" Kevin Schenkel per Kopfball 5 Minuten vor Spielende zum Endstand von 6:0.

Fazit: Eine sehr gute Mannschaftsleistung mit verdient hohem Ergebnis, die den Zuschauern phasenweise tolle Fußball-Kombinationen geboten hat und auch läuferisch sehr überzeugen konnte. Durch eine starke Defensivleistung ließ man fast alle Angriffsbemühungen des Gegners blass aussehen. Nun heißt es beim letzten Auswärtsspiel dieser Saison, gegen den Erstplatzierten TSV Weissach, nicht nachzulassen um wie im Hinspiel für eine Überraschung sorgen zu können.

Ein großes Dankeschön gilt unseren Zuschauern die trotz durchwachsenem Wetter, zahlreich zum Derby erschienen sind und uns so stark unterstützt haben. hf

 

Aufstellung:

A. Amann, H. Gloss (S. Bentel), M. Schmidt, H. Frohnmayer, R. Merkel, C. Bauer, M. May (C. Micol), J .Matt, P. Amann, A .Kotschner (K. Schenkel), T. Bauser

 

 

Aktuelle Tabelle :

  1. TSV Weissach  51
  2. TSV Eltingen II 47
  3. Spvgg Mönsheim 46
  4. TSV Schafhausen 44
  5. TSV Merklingen II 32
  6. SV Perouse 32
  7. SV Friolzheim 30
  8. SpVgg Hirschlanden/Schöck. 30
  9. TSV Heimerdingen II 26
  10. SG FC Spfr Münklingen/ TSV Hausen 25
  11. TSV Malmsheim II 17
  12. TSG Leonberg II 11
  13. TSV Heimsheim II 3