Gegen den Titelaspiranten aus Warmbronn zeigte unsere Mannschaft eine ordentliche Leistung nur konnte man sich wieder keine Punkte erspielen.
Man konnte der gesamten Truppe keinen Vorwurf machen, denn man war vor allem in der ersten Halbzeit ebenbürtig, leider belohnten wir uns für den großen Aufwand nicht.
In den entscheidenden Momenten hatten wir einfach kein Glück und der Gegner bestrafte unsere wenigen Fehler eiskalt.
Tor: M. Reister.

Alle Infos zum Spiel auf fussball.de


Trotzdem werden wir nicht aufgeben, denn man hat gesehen, dass wir mit jedem Gegner mithalten können.
Schon nächste Woche in Schafhausen wird sich die Mannschaft hoffentlich 3 Punkte mit nach Hause nehmen.

Unser erster Spieltag in der Halle und, was soll man sagen, es hätte wahrlich nicht besser laufen können. 4 Spiele, 4 Siege, 14:0 Tore. Was will man mehr?! Doch der Reihe nach.

Im 1. Spiel standen wir Hirschlanden-Schöckingen 2 gegenüber. Die ersten paar Minuten brauchten wir noch etwas, bis wir uns fanden, denn so richtig warmmachen war in der Halle leider nicht möglich. Doch als der Ball lief, man das Vertrauen zueinander fand, lief der Motor langsam an und wir konnten am Ende verdient 2:0 gewinnen.

Nächster Gegner war der SV Gebersheim. Nachdem es im vorherigen Spiel anfangs noch etwas in der Defensive hackte, stellten wir im 2. Spiel etwas um. Nico ging auf außen und Lukas nach hinten. Beide fühlten sich nun deutlich wohler und sicherer. Wir ließen hinten beinahe nichts zu, dafür gingen wir vorne ab wie die Feuerwehr. Allein Ben traf in diesem Spiel 3x. 6:0 hieß es am Ende und der Sieg war auch in dieser Höhe verdient.

Spiel Nr. 3, Gegner: Sersheim 1. Mit denen hatten wir schon auf dem Feldspieltag in Friolzheim zu tun, damals ging das Spiel noch unentschieden aus. Dieses Mal netzten wir schon nach 14 Sekunden zum ersten Mal ein und ließen danach auch nicht locker. 4:0 Sieg!

Im letzten Spiel des Tages ging es gegen den TSV Heimerdingen. Da wir immer einige Spiele Pause hatten zwischendurch, konnte man sich diesen Gegner schon vorab anschauen und hatte es am Ende daher mit dem vermeintlich Stärksten an diesem Tag zu tun. Es hieß also, nochmal konzentrieren und das bisher gezeigte auch im letzten Spiel nochmal zu bestätigen. Und tatsächlich, wieder hinten nix zugelassen und vorne seine Chancen genutzt. 2:0 für uns!

Fazit: Daniel und Kemi hatten sich an diesem Spieltag im Tor abgewechselt. Ich weiß nicht, wer von den zwei heute weniger zu tun hatte. Die Jungs spielten heute einfach beeindruckend, es machte richtig Spaß zuzuschauen. Die Siegerfanta nach Spieltagsende hatte sich jeder einzelne hochverdient!

Es spielten: Daniel, Kemi (1), Ben (6), Sören (3), Nico (4), Norman, Lukas.

 

Da es, aufgrund der Hallensituation im Bezirk, nicht anders möglich war, mussten wir gleich am Sonntag nochmal nach Rutesheim auf Spieltag. Zwar gab uns das die Möglichkeit, alle Kinder an diesem Wochenende zum Zuge kommen zu lassen, doch gesagt ist leichter als getan, denn die Grippe hatte etwas dagegen, so dass Daniel und Lukas 2x an diesem Wochenende ran mussten.

Im ersten Spiel trafen wir auf Schwieberdingen 4. Verrückterweise wollte niemand so richtig ins Tor (außer Lukas, den ich aber heute ganz dringend draußen brauchte), daher spielte dort Seyar, der, genau wie Idris, heute zum ersten Mal dabei war. Das Spiel war ein großer Kampf, besonders vor unserem Tor. Durch viel Dusel, einen unerwartet überragenden Torwart zwischen den Pfosten und eben Lukas, konnten wir das 0:0 über die Zeit retten. Schon mal ein positiver, wenn auch glücklicher Start.

Im zweiten Spiel ging es gegen Ditzingen 4. Mit Ditzingen 3 durften wir in Sternenfels schon Bekanntschaft machen. Dort verloren wir noch unglücklich mit 0:1. Gegen ihre 4. Mannschaft machten wir es aber deutlich besser und gewannen am Ende auch verdient 5:0.

Heute standen nur drei Spiele auf dem Plan. Das letzte ging gegen Rutesheim 4. Die bisherigen Spiele, welche man von denen sehen konnte, waren schon beeindruckend und so war es wie am Vortag, das letzte Spiel wird das Schwierigste. Getreu dem Motto: „Angriff ist die beste Verteidigung“, ließen wir die Rutesheimer erst gar nicht ins Spiel kommen und machten Druck ohne Ende. Und tatsächlich gingen wir mit 1:0 in Führung. Das Spiel lief aber noch ein paar Minuten und es ging munter hin und her auf dem Feld, da die Jungs vor lauter Spannung, ihre Ordnung phasenweise verloren. Die Sekunden liefen runter, gefühlt natürlich nicht schnell genug. Doch Rutesheim konnte keinen Treffer landen und so gewannen wir ein hart umkämpftes Spiel, knapp mit 1:0.

Fazit: Die 0-Gegentore-Serie an diesem Wochenende konnte gehalten werden! Die Siegerfanta nach Spieltagsende war auch an diesem Tag hochverdient!

Es spielten: Seyar, Idris, Samir (3), Daniel (2), Lukas (1), Felix, Hossain.

Alle Infos zum Spiel auf fussball.de

Verdienter Derbysieg!!!

Mit einer über die gesamte Spielzeit sehr starken Mannschaftsleitung erkämpften wir uns den 2. Saisonsieg. Nach dem frühen Kontergegentor erspielte sich unsere Mannschaft viele gute Möglichkeiten. Nachdem ein Elfmeter nicht verwandelt werden konnte,waren es D. Pieper und A. Kotschner, die den 2:1 Halbzeitstand sicherstellten.
In der zweiten Hälfte konnten wir uns weitere gute Chancen herausspielen. Nach einer zu kurzen Abwehraktion stand M. Wagner goldrichtig und köpfte zum 3:1 ein.
Leider musste man im direkten Gegenzug den Anschlusstreffer hinnehmen. Auch darauf zeigten wir die richtige Reaktion und M.Reister konnte mit einem Hammer in den Winkel das 4:2 erzielen. Eine Viertelstunde vor Schluss gelang wiederum M.Reister die Entscheidung.
Das 5:3 der Gäste war nur noch für die Statistik.

Super Leistung der kompletten Mannschaft!!
Bleibt zu hoffen, dass wir den Schwung mit ins nächste schwere Spiel in Korntal mitnehmen und dort die gleiche Leistung abrufen können

 

Alle Infos zum Spiel auf fussball.de

Diesen Sonntag ging es zum Tabellenletzten nach Münchingen.

Wir haben stark begonnen und konnten bereits nach 5min durch Andi Kotschner in Führung gehen. Doch die Führung hielt nicht lange an und wir haben nach 18 Minuten das 1:1 bekommen.

So ging es dann in die Halbzeit.

Den Anfang der 2. Halbzeit wurde komplett verpennt, und in der 46. Minute fiel das dann das 2:1 und schließlich in der 70. Minute das 3:1.

Kurz danach verkürzte Daniel Essig auf 3:2. Doch leider hatten wir kein Glück, um noch den Ausgleich des schaffen.

Jetzt heißt es Köpfe hoch und nächste Woche gegen Heimsheim wieder alles geben.

 

Alle Infos zum Spiel auf fussball.de