Alle Infos zum Spiel auf fussball.de

Etwas personell geschwächt durch Krankheit und Unlust, ging es letzten Sonntag auf den letzten Feldspieltag in diesem Jahr nach Sternenfels.

Das erste Spiel des Tages bestritten wir gegen den TSV Malmsheim. Vor dem gegnerischen Tor waren wir ziemlich harmlos, wohingegen es vor unserem die ganzen 10 Minuten ständig brannte und wir überhaupt nicht ins Spiel fanden. Am Ende verloren wir 0:2.

Gegen Besigheim 2 wollten wir es besser machen, doch diese Truppe war schon ziemlich gut eingespielt. Zwar schoss Samir ein Tor, doch die 1:4 Niederlage konnten wir mehr verhindern.

Gegen Hessigheim sollte der nächste Brocken auf uns warten. Die großgewachsenen Gegner machten uns das Leben schwer und wir konnten keine entscheidenden Aktionen nach vorne machen. 0:3 verloren, lautete es am Ende.

Unsere Jungs fingen aber langsam an, mehr miteinander zu reden und stellten fest, dass es mit Zuschauen, was der Gegner macht, und Träumen, hier nichts zu holen gibt. Gegen Ditzingen 3 zeigten wir dann auch eine ganz andere Körpersprache, waren aktiver mit und ohne Ball als in den Spielen zuvor und hatten daher auch viel mehr Chancen, die wir leider alle nicht nutzen konnten. Selbst ein 9-Meter wollte einfach nicht rein. Und wie es halt so ist im Fußball, wer seine Chancen vorne nicht nutzt, fängt sich irgendwann hinten eins. Die 0:1 Niederlage war nicht verdient, hier haben wir uns leider selbst ein Bein gestellt.

Im letzten Spiel gegen den TSV Enzweihingen machten wir anfangs ein ähnlich starkes Spiel. Zwar hatten wir nicht mehr so viele Chancen wie zuvor, aber die Einstellung stimmte und jeder gab nochmal alles. Norman war dieses Mal im Tor und machte dort einen prima Job. Lange ging es hin und her, doch am Ende schwand uns leider auch etwas die Konzentration und Janni musste auch noch verletzt raus. Wieder 0:1 am Ende verloren.

Fazit: Für die Tatsache, dass wir in dieser Formation so noch nie zusammengespielt hatten und einige zum ersten Mal auf einem Spieltag dabei waren, machten sie ihre Sache doch schon ganz gut, auch wenn es eine Weile brauchte bis der Motor anlief. Aber besonders auf die Leistung in den letzten zwei Spielen kann man aufbauen. Also ins Training kommen und immer weiter machen!

Es spielten: Hossain, Samir (1), Norman, Fabrice, Lorenz, Janni

 

Die F-Jugend wird ab dem 07.11. folgendermaßen trainieren:

Montags, 17:15 - 18:45 Uhr Kreuzbachhalle Iptingen
Donnerstags, 17:15 Uhr - 18:45 Uhr Appenberghalle Mönsheim

Am vergangenen Samstag ging es für unsere E-Junioren nach Großsachsenheim zu den Sportfreunden.
Unsere E1 hatte gegen die gastgebende E1 keine Chance. Unsere Jungs waren jedoch keinesfalls spielerisch unterlegen. Vielmehr wurden sämtliche Angriffe unserer Mannschaft durch regelwidrige Aktionen unterbunden und der sonst gewohnte sichere Spielaufbau war so nicht möglich. Leider wurde hier großzügig drüber hinweggesehen oder auch durchaus einfach mal anders rum gepfiffen. Am Ende siegte Großsachsenheim I mit 6:1. Der Frust saß bei unseren Jungs tief - aber nicht, weil das Spiel verloren wurde sondern wegen der Art und Weise, wie das Ergebnis zustande kam. Kopf hoch Jungs, abhaken, nächste Woche geht es weiter! Unsere E2 siegte dagegen souverän mit 7:1 und führt die Qualistaffel deutlich an. Mit einem Sieg nächsten Samstag wäre unsere E2 Gruppensieger der Qualistaffel 24!!

Für unsere E-Jugend spielten: Tim, David W, Jannik, Anton, Tobias, David K., Stian, Fabian, Sebastian, Lorenz, Lukas, Lucas, Marc, Marius, Luan, Malin, Toni und Linus.

Niederlage im Flutlicht

Bereits vergangen Freitag trat unsere Erste abends in Gebersheim an. Nach dem 1:0-Sieg im Spiel zuvor gegen Ditzingen wollten wir auch in Gebersheim punkten.
Wir fanden besser als der Gastgeber in die Partie, doch nach 15 gespielten Minuten gaben wir das Spiel komplett aus der Hand und Gebersheim ging mit der ersten richtigen Torchance in Front. Kurz vor der Pause wurde den Hausherren vom schwachen Schiedsrichter noch ein klares Tor aberkannt.
Nach dem Seitenwechsel war klar, wir mussten deutlich mehr tun um zu punkten. Gefährlich wurde es für die Gebersheimer meist nur durch Standards von uns. M. Reister erzielte dann nach einem Freistoß den Ausgleich, als der gegnerische Torwart den Ball nicht festhalten konnte. Doch fast im direkten Gegenzug traf Gebersheim wieder zur 2:1 Führung. Kurz vor Schluss machten die Hausherren dann den Sack zu, nachdem wir in der Schlussphase alles nach vorne warfen, um doch noch den Ausgleich zu erzwingen.

Alle Infos zum Spiel auf fussball.de

 

Diesen Sonntag muss eine klare Leistungssteigerung her, denn mit Kornwestheim kommt um 15 Uhr der Spitzenreiter der Kreisliga A auf den Appenberg.

Mit voller Mannschaftsstärke ging es letzten Sonntag nach Friolzheim. Eine Hammergruppe stand auf dem Programm. Ganz im Gegensatz zur Vorwoche in Bissingen, waren wir dieses Mal nur gegen 1. Mannschaften eingeteilt.
Im 1. Spiel gegen Sersheim 1 spielten wir anfangs ganz gut mit und gingen auch zuerst durch Sören in Führung. Leider konnten wir das nicht über die Zeit bringen und ließen Chancen ungenutzt. Insgesamt ging das 1:1 aber völlig in Ordnung.
In den anschließenden Spielen gegen Pflugfelden 1, Horrheim 1 und Friolzheim 1 gab es nichts für uns zu holen. Daher setzte es jeweils klare Niederlagen. Im Spiel gegen Friolzheim wurde unser Tobi auch noch unsanft Schachmatt gesetzt und er konnte in Folge dessen am letzten Spiel gar nicht mehr teilnehmen. Zuletzt ging es gegen Aurich 1. Anfangs führten wir, durch ein Tor von Nico, taten uns aber schwer, den Gegner vom Tor fernzuhalten. Am Ende verloren wir auch dieses Spiel knapp mit 1:2 und zu allem Übel hatten wir mit Lukas den zweiten Angeschlagenen zu beklagen.
Fazit: Heute haben wir viel gewonnen, besonders an Erfahrung. Da fast dieselbe Mannschaft wie die Woche zuvor dabei war, kann man nun ganz gut abschätzen, wo man steht und vor allem, woran gearbeitet werden muss. Auch für die Trainer hat sich nach den letzten zwei Spieltagen gezeigt, dass weniger Kinder, zum einen besser zu betreuen und vor allem konzentrierter bei der Sache sind.
Es spielten: Marlon, Sören (1), Nico (1), Lukas, Alessio, Tobias, Daniel, Kemi, Norman.