Am Wochenende war unsere E-Jugend mit einer jahrgangsgemischten Mannschaft beim Pfingsturnier des TSV Wiernsheim zu Gast. Bei 17 teilnehmenden Mannschaften wurden die Vorrundenspiele in 4 Gruppen ausgetragen. Unser Team setzte sich souverän gegen die SGM Hohenhaslach/Freudental mit 3:1 durch, gegen TSF Ditzingen folgte ein 0:0 und nach dem 3:2-Sieg gegen die SGM DeSi zog man als Gruppenerster ins Viertelfinale ein. Dort wartete der TSV Merklingen. Auch hier lies
man nichts anbrennen und konnte sich mit einem 2:0-Sieg fürs Halbfinale qualifizieren. Halbfinalgegner hieß CRF Pforzheim. Und nachdem in der regulären Spielzeit kein Sieger ermittelt werden konnte, musste ein 9-Meterschiessen entscheiden. Hier konnte man sich klar mit 4:2 Toren durchsetzen - FIIIIINAAAALEEE!!! Ebenfalls fürs Finale hat sich der TSV Weilimdorf qualifiziert. Ein spannendes Spiel wurde hier den Zuschauern geboten. Chancen zum Sieg waren auf beiden Seiten vorhanden. Leider hatten die Weilimdorfer einmal mehr das Glück auf ihrer Seite und gewannen das Finale knapp mit 1:0. Jedoch ist auch ein zweiter Platz eine wieder mal tolle Platzierung für unsere E-Junioren und die Leistung wurde mit einem schönen Pokal belohnt.

Für unsere E-Jugend waren im Einsatz: Tim, Sebastian, Tobias, Jannik, Marius,Lorenz, Luan, Malin, David, Fabian und Linus.

Zum letzten Punktspiel ging es am Samstag für unsere E-Junioren. Unsere E1 hatte das Team der TSG Leonberg I zu Gast. Hier konnte man die
Leonberger, die die Tabelle bis dato ungeschlagen anführten, einen Punkt abnehmen und konnte mit einer starken Leistung ein tolles 2:2-Untenschieden erspielen.

Unsere E2 bekam es mit dem zweiten Team der TSG Leonberg zu tun. Hier war die Tabellenkonstellation anders herum. Unsere E2, die ungeschlagen bereits als Meister ihrer Kreisstaffel feststand, wollte natürlich auch heute nochmals einen Sieg einfahren. Das Spiel begann jedoch mit einem Tor für Leonberg. Es entwickelte sich ein spannendes Fußballspiel mit tollen Chancen auf beiden Seiten. Unsere Mannschaft zeigte auch heute wieder ihre Klasse und konnte bis zur Halbzeit mit 2:1 in Führung gehen. Nach der Halbzeit gelang Leonberg der Ausgleich. Es ging hin und her. Dann war wieder unser Team an der Reihe und ging mit 3:2 in Front. Nachdem ein Spieler unseres Teams im Strafraum gefoult wurde, pfiff der Schiedsrichter einen 9-Meter. Was dann geschah, konnte keiner so richtig glauben. Der gegnerische Trainer, der ununterbrochen an der Aussenlinie seine Jungs anfeuererte und dieses Spiel auf keinen Fall verlieren wollte, sah den 9-Meter-Pfiff als Fehlentscheidung und schickten seine Mannschaft vom Platz. Verdattert gingen die Leonberger Spieler, die gar nicht wussten, wie ihnen geschah, in die Kabine. Nachdem die Leonberger nicht mehr auf den Platz zurückkamen, wurde das Spiel abgebrochen.

Unsere Mannschaften ließen sich jedoch ihre Laune nicht verderben, und feierten ausgelassen mit Wasserduschen, Roter Wurst und Fanta ihre gewonnene Meisterschaft in der Kreisklasse.


Unsere E-Junioren beim Pfingsturnier in Wiernsheim
Meisterlich spielten:
E1: Drud, David, Malin, Luan, Marius, Lucas, Lorenz, Linus und Oli.
E2: Tim, Tobias, David, Sebastian, Sören, Jannik, Anton, Marc und Fabian.

Fußballer mit SpVgg-WappenAm letzten Spieltag konnten beide Mannschaften mit einem Sieg die Runde beenden. Leider konnten die Ziele Klassenerhalt mit der 1. Mannschaft und ein guter Mittelfeldplatz mir der 2. Mannschaft nicht erreicht werden, was eigentlich aus sportlicher Sicht sehr schade ist.

An was lag es?

Unerfahrenheit, etwas lasche Einstellung, wurden sonstige Fehler gemacht?
Darüber darf diskutiert werden, allerdings muss dabei immer beachtet werden, dass wir einen sehr kleiner Kader hatten und oft an die Grenzen kamen, um zwei Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen zu lassen.

Wir sollten nach vorne schauen und gemeinsam versuchen, das Optimale in der kommenden Runde zu erreichen.
Packen wir es an!!

Versöhnlicher Saisonabschluss

In einer Partie ohne jeglichen Druck waren wir am Ende der verdiente Sieger.

Tore:
A. Kotschner, A. Amann, M. Wagner, J. Fritsch.

Mit diesem Erfolgserlebnis gehen wir nun in die Sommerpause und werden dann ab Mitte Juli wieder Gas geben.

Wir wollen uns noch bei allen bedanken, die uns dieses Jahr unterstützt haben!

 

Alle Infos zum Spiel auf fussball.de

Bei bestem Freibadwetter ging es am Sonntag zum letzten Feldspieltag in dieser Saison nach Sternenfels.

Nachdem man sich erstmal ein schattiges Plätzchen für die Pausen zwischen den Spielen gesucht hatte, ging es auch schon los gegen den TSV Unterriexingen. Trotz der Hitze spielten wir munter drauf los und ließen den Ball gut laufen. Am Ende besiegten wir Unterriexingen mit 4:1, durch Tore von 2x Nico, Tobias und Seyar.

Unserem hohen Einsatz gegen Unterriexingen mussten wir dann im zweiten Spiel gegen den FSV 08 Bissingen 2 allerdings etwas Tribut zollen. Nach nur einem Spiel Pause, hatten wir Probleme, gegen die Offensiv ausgerichteten Bissinger, unser Spiel aufzuziehen. Auch wenn Seyar ein sehenswerterer Treffer gelang, so mussten wir uns dieses Mal mit 1:4 geschlagen geben.

Das dritte Spiel bestritten wir gegen Phönix Lomersheim 3. Eigentlich waren wir die spielbestimmende Mannschaft, hatten nach vorne einige gute Szenen, doch hinten agierten wir teilweise etwas unglücklich. Trotz Toren von Nico und Sören, kamen wir daher über ein 2:2 nicht hinaus. Kopf hoch!

Die Jungs wollten es im vorletzten Spiel gegen Vaihingen/Enz jetzt nochmal richtig wissen. Für Norman, der die ersten drei Spiele im Kasten stand, ging jetzt Seyar rein. Mit einer starken Leistung erspielten wir uns einen 6:0 Kantersieg. 3x Sören, 2x Nico und ein ET standen zu buche. Super gemacht!

Zuletzt stand nochmal ein richtiges Derby auf dem Plan: Wiernsheim 2. Der Hitze zum Trotz knüpften wir an die Leistung aus dem vorherigen Spiel an. Die letzten 10 Minuten des Tages gab nochmal jeder Vollgas und so konnten wir auch dieses Mal mit zwei Treffern durch Sören und einen von Nico den Gegner mit 3:1 bezwingen.

Fazit: Nach dem Spiel gegen Lomersheim sah es eigentlich nicht so aus, als würden wir bei dieser Hitze noch groß was reißen. Doch Tom, der die letzten zwei Partien alleine an der Seitenlinie stand, muss wohl die richtigen Worte gefunden haben, um die Jungs entsprechend zu motivieren, hier nochmal so Spiele rauszuhauen! Toll gemacht, Jungs!

Es spielten: Norman, Seyar (2), Tobias (1), Hossain, Sören (6), Nico (6).