Nach den kämpferisch starken Spielen der letzten beiden Wochen, galt es auch im Spiel gegen die Mannschaft aus Eltingen 2 an diesen Leistungen anzuknüpfen. Der Start in die Partie war für beide Mannschaften schwierig. Die Eltinger arbeiteten zumeist nur mit langen Bällen, die für unsere Defensive kein großes Problem darstellten. In unserem Spiel fehlte, bis auf wenige Ausnahmen, die Ruhe am Ball, Ballsicherheit und vor allem die Präzision bei den Pässen. Aufgrund dessen kam es auf beiden Seite zu keiner wirklichen Torchance im ersten Durchgang und man ging mit einem 0:0 in die Halbzeit.

Spielszene

Nach einer deutlichen Ansprache galt es sich nun wieder auf die erfolgreichen Tugenden wie Kampfbereitschaft und Leidenschaft zu besinnen um das Spiel noch zu gewinnen. Allerdings konnten wir auch dies in den ersten 20 min der zweiten Halbzeit nicht umsetzen. So konnte Eltingen mit einem Doppelschlag in Minute 52 und 55 mit 2:0 in Führung gehen. Nun wachte die Mannschaft endlich auf und erzeugte Druck gegen die Gäste. Dieser Aufwand wurde nach einem tollen Spielzug durch Andreas Kotschner mit dem 2:1 Anschlusstreffer belohnt. In den anschließenden 15 min legte die Mannschaft nochmal alles in die Waagschale um den Ausgleich zu erzielen. Nach einem Schuss von Philemon Geiger, der vom Eltinger Torwart stark gehalten wurde, hatte Marc Wagner noch die Chance per Kopfball auf das freie Tor den Ausgleich zu erzielen. Dieser wurde aber beim Kopfball gefoult und verpasste so den Ausgleichstreffer. Ein fälliger Strafstoßpfiff des Unparteiischen blieb aus und so verlor man die Partie mit 1:2. Am Ende eine verdiente Niederlage, die aufgrund der eigenen Schwäche und nicht der Stärke des Gegners zu Stande kam. Im kommenden Spiel gegen den Tabellenführer aus Höfingen gilt es dieses Spiel so schnell als möglich abzuhaken und sich wieder auf die siegreichen Tugenden wie Kampfbereitschaft, Teamgeist und Leidenschaft zu konzentrieren.

 

Alle Infos zum Spiel auf fussball.de