Gegen die spielstarke Heimelf kamen wir eher schleppend ins Spiel und lagen auch durch einen sehr zweifelhaften Elfmeter in der 25. Minute zurück. Danach kamen wir besser ins Spiel aber waren nach vorne nicht zwingend genug. Einen guten Angriff schloss Heimsheim zum 2:0 ab und danach konnten wir leider unsere guten Chancen nach Standards nicht nutzen.
In der zweiten Hälfte probierten wir nochmal alles um das Spiel zu drehen aber unsere wenigen Chancen führten nicht zum Tor. Erst in der 90. Minute konnte J. Fritsch verkürzen.
Einsatz und Bereitschaft kann man der Mannschaft nicht absprechen, nur zählen am Ende die Tore und das ist über die gesamte Saison schon das Problem.
Nach dieser Niederlage und den Siegen der Konkurrenz geraten wir immer weiter ins Hintertreffen.

ABER solange rechnerisch noch alles möglich ist wird sich die Mannschaft voll reinhängen und bis zum letzten Spieltag alles geben.
Mit der zahlreichen Unterstützung unserer Zuschauer soll im kommenden Spiel gegen Korntal der erste Schritt gemacht werden.

 

Alle Infos zum Spiel auf fussball.de