Zum letzten Punktspiel ging es am Samstag für unsere E-Junioren. Unsere E1 hatte das Team der TSG Leonberg I zu Gast. Hier konnte man die
Leonberger, die die Tabelle bis dato ungeschlagen anführten, einen Punkt abnehmen und konnte mit einer starken Leistung ein tolles 2:2-Untenschieden erspielen.

Unsere E2 bekam es mit dem zweiten Team der TSG Leonberg zu tun. Hier war die Tabellenkonstellation anders herum. Unsere E2, die ungeschlagen bereits als Meister ihrer Kreisstaffel feststand, wollte natürlich auch heute nochmals einen Sieg einfahren. Das Spiel begann jedoch mit einem Tor für Leonberg. Es entwickelte sich ein spannendes Fußballspiel mit tollen Chancen auf beiden Seiten. Unsere Mannschaft zeigte auch heute wieder ihre Klasse und konnte bis zur Halbzeit mit 2:1 in Führung gehen. Nach der Halbzeit gelang Leonberg der Ausgleich. Es ging hin und her. Dann war wieder unser Team an der Reihe und ging mit 3:2 in Front. Nachdem ein Spieler unseres Teams im Strafraum gefoult wurde, pfiff der Schiedsrichter einen 9-Meter. Was dann geschah, konnte keiner so richtig glauben. Der gegnerische Trainer, der ununterbrochen an der Aussenlinie seine Jungs anfeuererte und dieses Spiel auf keinen Fall verlieren wollte, sah den 9-Meter-Pfiff als Fehlentscheidung und schickten seine Mannschaft vom Platz. Verdattert gingen die Leonberger Spieler, die gar nicht wussten, wie ihnen geschah, in die Kabine. Nachdem die Leonberger nicht mehr auf den Platz zurückkamen, wurde das Spiel abgebrochen.

Unsere Mannschaften ließen sich jedoch ihre Laune nicht verderben, und feierten ausgelassen mit Wasserduschen, Roter Wurst und Fanta ihre gewonnene Meisterschaft in der Kreisklasse.


Unsere E-Junioren beim Pfingsturnier in Wiernsheim
Meisterlich spielten:
E1: Drud, David, Malin, Luan, Marius, Lucas, Lorenz, Linus und Oli.
E2: Tim, Tobias, David, Sebastian, Sören, Jannik, Anton, Marc und Fabian.