An einem schwülen Sonntagvormittag ging es zu einem weiteren Spieltag ins fast benachbarte Marbach. Mit Gegnern wie z.B. dem TuS Freiberg oder der Germania Bietigheim standen uns erneut starke Gegner gegenüber.

Unsere F1 durfte sich im ersten Spiel direkt mal gegen die favorisierten Freiberger beweisen. Nachdem man bei den letzten Spieltagen gegen diesen Gegner immer gut aussehen konnte und starke Ergebnisse nachweisen konnte, sollte es heute leider anders kommen. Von Anfang an zeigte die TuS wer das Spiel in der Hand hat. So dauerte es nicht lange bis man in Rückstand geriet. Am Ende stand ein bitteres 1:9 da. Unseren Ehrentreffer konnte Tobias mit einem satten Distanzschuss erzielen.

In Spiel zwei ging es dann gegen den TSV Schwieberdingen. Hier zeigte man dann wenigstens stellenweise, dass wir auch Fußball spielen können. Man gab nicht auf, kämpfte weiter und kam so zu zwei Toren. Nach gutem Spielzug von Lovro und Yussuf drückte Ebrahim das Leder über die Linie. Kurz vor dem Ende konnten wir dann noch ein Eigentor des Gegners erzwingen. Der Endstand hieß dennoch 2:4.

Der Gegner im nächsten Spiel hieß TSV Bönnigheim. Leider ist auch dieses Spiel relativ schnell erklärt. Schneller 0:4 Rückstand. Nach tollem Passspiel von Lorenz und Janni, ein starker Treffer durch Norman. Endstand 1:6. Das konnte selbst die Katze, besser gesagt das Kätzchen, Javad nicht verhindern. Hier ein großes Lob an ihn. Trotz der vielen Gegentore zeigte er immer eine tolle Moral und ließ nie den Kopf hängen. Super Moral. So konnte er uns so manch, schon sicher geglaubte, Gegentore noch verhindern.

Das letzte Spiel bestritten wir gegen die Germania aus Bietigheim. Leider sah man hier nicht viel besser aus. Wir kamen nur selten zu Chancen und der Gegner war eiskalt vor unserem Tor. Am Ende stand ein 0:5 auf dem Papier.

Für unsere F2 ging es heute genauso schwer ins Rennen. Das erste Spiel ging gegen die „Zweite“  TuS aus Freiberg. Hier geriet man leider schnell in einen 0:2-Rückstand. Man war einfach noch nicht ganz wach und so ließen wir unseren Schlussmann Daniel des Öfteren ganz alleine stehen.  So leider auch beim 0:3 Gegentreffer. Erst konnte Daniel noch stark abwehren, doch beim Nachschuss blieb er dann Chancenlos. Trotzdem versuchten wir weiter nach vorne zu spielen und so kamen wir noch zu so manch guten Chancen. Eine davon konnten wir dann kurz vor Spielende noch nutzen. Im Mittelfeld eroberte Darwyn den Ball und passte zu Paul. Annahme, Pass, Vorlage. Fabrice netzte eiskalt vor dem Tor. Endstand 1:3.

In Spiel 2 standen wir dem TSV Schwieberdingen II entgegen. Trotz großem Einsatz von Pares und starkem Wille von Jonas kamen wir hier ebenfalls wieder nicht von unserem eigenen Tor weg. Vielleicht etwas zu viel Wille. Oftmals rannte man ein wenig Kopflos nach vorne und ließ so Leonardo und Daniel immer wieder auf sich allein gestellt. Dadurch kam es zum Endergebnis von 0:4.

Somit gingen wir ein wenig gedrückt ins nächste Spiel. Man startete euphorisch. Miguel kam zu einer guten Chance welche leider vom gegnerischen Torwart stark pariert werden konnte. Und wenn es nicht läuft dann eben so richtig. Im Gegenzug bekommen wir den Gegentreffer und brechen komplett ein. Am Ende mussten wir uns 0:4 geschlagen geben.

Zum Schluss ging es gegen den TSV 1899 Benningen I. Wir wollten nochmal alles rein schmeißen und spielten auf volle Offensive. Vielleicht etwas zu viel gewollt. Langer Ball des Gegners, 0:1. Dennoch war es ein Spiel auf Augenhöhe. Durch gute Chancen von Fabrice blieb die Partie stets ausgeglichen. Es fehlte einzig das Glück. Der Gegner war uns einfach vor dem einen Schritt voraus. Leider verloren wir so das letzte Spiel mit 0:3.

Fazit: Schwierige Situation. Starke Gegner, etwas verschlafen. Schon liegt man hinten. Kopf hoch Jungs! So Tage gibt es leider im Fußball. Nächstes Mal wird es wieder besser!

Es spielten:       
F1: Lorenz, Yussuf, Lovro, Norman (1), Janni, Ebrahim (1), Tobias, Javad.
F2: Leonardo, Fabrice (1), Jonas, Paul, Miguel, Darwyn, Pares