Erik Lacher ist der Dauersieger!

Am vergangenen Freitag waren alle acht VM-Teilnehmer glücklicherweise bereits in der trockenen Halle, als draußen die Welt fast unterging. Da ist man doch froh, dass man einen Indoor-Sport ausübt, wobei man bei den Temperaturen auch in der Halle nass wird – durch das Schwitzen. Im Laufe des Abends kamen dann doch tatsächlich einige Jungs ins Schwitzen. Allerdings nicht unbedingt wegen körperlicher Anstrengung, sondern weil Pia, das einzige Mädchen des Vereinsturniers, diesen zeigte, dass auch Sie den TT-Schläger clever schwingt.

Blick in die Hallle während des Wettbewerbs

Die Vorrunde wurde in zwei 4er Gruppen ausgetragen, wobei sich die jeweils ersten beiden für das Halbfinale qualifizierten und die Dritt- und Viertplatzierten die Plätze 5-8 ausspielten. In den Gruppen gingen alle 12 Begegnungen fast alle deutlich mit 3:0 Sätzen aus. Aber gleich das erste Spiel der Gruppe 2 zwischen Pia und Samuel hatte es in sich. Die beiden lieferten sich einen 5 Satzkrimi um den 2. Platz, den Pia letztlich für sich entschied. Für die beiden U13-Qualifikanten, Sören und Lasse, war das Spielniveau einfach noch zu hoch. Dennoch versuchten sie alles und gaben nicht auf. Die Belohnung waren dann einige nur sehr knapp verlorene Sätze – Weiter so! In den beiden Halbfinals kam es dann zum einen zum Geschwisterduell zwischen Erik und Pia und zum anderen zu der Begegnung zwischen Luis und Taven. Luis zeigte bereits in der Gruppenphase, dass mit ihm an dem Tag zu rechnen war und erspielte sich relativ leicht den Einzug ins Finale. Pia versuchte dann ihren Bruder spielerisch etwas zu ärgern, aber Erik setzte sich erwartungsgemäß durch. Im Spiel um den 3. Platz sorgte Pia dann erneut für Aufsehen, als sie gegen Taven sehr konzentriert spielte und verdient gewann – Hut ab! Als krönender Abschluss stand nun das Finale an und die Augen waren auf Erik und Luis gerichtet. Nach anfänglichen Rückstand konnte Erik den ersten Satz doch noch gewinnen. Luis ließ sich aber nicht beirren, blieb ruhig, spielte taktisch ganz hervorragend und war plötzlich mit 2:1 Sätzen im Finale vorn. Nun war es an Erik zu versuchen einen Gang höher zu schalten, was ihm auch gelang und holte Punkt für Punkt auf. Im Entscheidungssatz war es auch lange ein Kopf an Kopf Rennen, ehe sich der erfahrenere Turnierspieler Erik mit 11:7 durchsetzte und seinen Titel erneut verteidigte. Luis braucht sich aber nicht zu grämen, hat er doch ein tolles Turnier gespielt – klasse!

Die Platzierungen im Einzelnen:

U18-Vereinsmeister 2018 und

  1. Erik Lacher
  2. Luis Wurster
  3. Pia Lacher
  4. Taven Domrös
  5. Tim Helbig
  6. Samuel Döttling
  7. Sören Luksch
  8. Lasse Dentler

vlnr: Pia Lacher, Erik Lacher und Luis Wurster 

Zur kommenden Saison wird es überwiegend altersbedingt einen Umbruch geben. Gleich sieben Jungs werden den Jugendbereich verlassen, so dass das Jugend U18 Team 18-19 ein komplett anderes Gesicht haben wird. In einer kurzen Ansprache verkündete dann Erik seinen TT-Freunden, dass er sich zur nächsten Saison dem GSV Hemmingen anschließt und den Verein wechselt. Für ihn ist es ein logischer und richtiger Schritt, um sich weiter zu verbessern und in einigen Jahren unsere Herrenteams in seinem Heimatverein verstärken zu können. Wir wünschen Erik alles Gute und viel Erfolg mit seinen neuen Sportkameraden!

Sören Luksch verteidigt seinen Vorjahrestitel!

Aufgrund der Teilnehmerzahl hat man für die U13-Mannschaftsspieler und Anfänger einen gemeinsamen Wettbewerb ausgetragen. Es ergab sich eine Gruppe von 6 Teilnehmern.

Die Teilnehmer

Im Vorfeld ging man von mehr Spielern aus, aber aus terminlichen Gründen und Krankheit hat es beim einen oder anderen nicht geklappt. Man sah schöne Ballwechsel und bei den 3 Anfängern (Louis, Nevio, Alessio) einen Fortschritt. Man sah ihnen die regelmäßige Trainingsteilnahme und den Willen weiterhin sich dem Tischtennissport zu begeistern sehr gut an. Louis war sehr ehrgeizig und erkämpfte sich einen hervorragenden 3.Platz. Menar ließ, als einziges Mädchen, zwei Jungs hinter sich und wurde vierte. Auch sie war in bei ihren  Spielen sehr engagiert und fightete um jeden Punkt. Die Geschwister Nevio und Alessio haben vor wenigen Monaten zum ersten Mal in den Tischtennissport reingeschnuppert. Erst seit wenigen Trainingstagen spielen sie nun direkt am Tischtennistisch. Sie zeigen gute Fortschritte und den Willen diesen Weg weiterzugehen.

Blick in die Halle bei den Spielen

Die vorderen Plätze 1 und 2 spielten sich in der letzten Spielrunde von insgesamt 5 Runden, Sören und Lasse aus. In diesem Finalmatch verlor Sören seinen einzigen Satz im gesamten Turnier. Im vergangenen Jahr hatte er mehr Mühe. Das zeigt, dass auch er sich im vergangenen Jahr weiter verbessert hat. Trotz schönem Angriffsspiel konnte Lasse mehr als diesen einen Satz im Finale nicht gewinnen. Auf ein Neues für ihn im nächsten Jahr. Für die Anfänger war es auch interessant nach Regeln, soweit es möglich war, zu spielen. Sie haben es mit Spaß an der Sache gut umgesetzt. Die beiden Finalisten, Sören und Lasse, dürfen sich nun beim U18-Wettbewerb am 08.06.18 messen. Hier können sie total befreit aufspielen und vielleicht dem einen oder anderen Älteren in Verlegenheit bringen. Man darf in jedem Fall sehr gespannt sein!

Die Sieger

Die Platzierungen im Einzelnen:

  1. und Vereinsmeister 2018 Sören Luksch
  2. Lasse Dentler
  3. Louis Stahl
  4. Menar Al Ahmad
  5. Alessio Vinci
  6. Nevio Vinci

Stilisierter TT-SpielerEine ordentliche und eine außerordentliche Abteilungsversammlung waren dieses Jahr notwendig, um für die Tischtennis-Abteilung eine neue Führungsmannschaft zu wählen.

Der Ausschuss setzt sich nun folgendermaßen zusammen:

Abteilungsleiter: Patrick Voltmann (neu)

stv. Abteilungsleiter: Michael Schulz (neu)

Kassier: Daniel Fois

Schriftführer: Fabian Pfeilsticker (neu)

Jugendleiter: Martin Lacher

Mitgliedervertreter: Rolf Käßmann

Mannschaftsführer Herren I: Robert Lindner

Mannschaftsführer Herren II: Reiner Schwager

Dem neuen Team wünschen wir viel Erfolg!
Wir danken dem ausgeschiedenen Abteilungsleiter Werner Gloss, unserem Tischtennis-Urgestein, für seine Arbeit! Werner wird uns aber im Hintergrund weiter unterstützen.

Erik Lacher - ArchivbildKlasse Leistung!

Als einziger Vertreter unserer Mönsheimer Jugend startete Erik am vergangenen Wochenende bei der Endranglistenausspielung U11 bis U18 des Bezirks Ludwigsburg, welche diesmal in Heimsheim stattfand. Bei den U15 Jungen ging er als Nummer 6 gesetzt an den Start und hatte von Anfang an einen hervorragenden Lauf.

Nachdem die Saison 2016/2017 für unsere Jugendabteilung eine der erfolgreichsten (wenn nicht sogar die Erfolgreichste) gewesen war, wollten wir dies zusammen mit den Spielern und Eltern nochmals feiern.

 

Zu unserem Saisonabschluss ging es am Samstagnachmittag zum Spielgolf in die Kraxlalm nach Rutesheim.

 

Bei herrlichem Sommerwetter ging es dann in drei Gruppen auf die Bahnen – wir spielten zwar wie gewohnt mit einem kleinen Ball, aber mit ganz anderen Schlägern. Die Kinder und die Erwachsenen hatten sehr viel Spaß – jeder wollte in seiner Gruppe natürlich der Beste sein.

 

Die Zeit verging wie im Flug und so hatten wir nach über 2 Stunden Spielzeit den Parcours beendet.

 

Danach mussten wir uns stärken und der Biergarten hat hierzu auch eingeladen.

 

Anschließend haben wir noch die Siegerehrung unserer diesjährigen Vereinsmeisterschaft vorgenommen, die wir bereits im Mai ausgespielt hatten.

 

Alle Teilnehmer bekamen ihre Urkunden überreicht und auf unsere Spieler der ersten Mannschaft wartete noch eine Überraschung – sie erhielten für ihr zweites Double (zweimal hintereinander Meister und Pokalsieger) ein tolles T-Shirt überreicht. Herzlichen Dank an den Sponsor Thomas Kreidler.

 

Wir möchten uns bei Allen bedanken, die zum Gelingen der erfolgreichen Saison beigetragen hatten und hoffen jetzt schon auf eine gute Spielzeit 2017/2018.

 

Hier noch ein paar Impressionen:

 

Spielgolf

 

Ehrung Vereinsmeisterschaft

 

Erik Lacher (l.) und Nick Helbig mit ihren Double-Double-T-Shirts