Beim ungeschlagenen Tabellenführer schien es eher unwahrscheinlich, dass unsere Dritte etwas ausrichten kann, doch alle waren hoch motiviert.

Bei den Doppel hatten wir dieses Mal eine bessere Varianten gewählt. Unser Doppel 1 Tim Helbig/Günther Schwing traf auf einen sehr guten Gegner und verlor glatt in 3 Sätzen, doch unser Doppel 2 Thomas Winkler/Luis Wurster gewann ebenso glatt mit 3:0.
In einem spannenden und tollen Spiel gewann Thomas Winkler sein erstes Einzel, musste aber 2 Mal in die Verlängerung. Luis hatte es gegen die noch ungeschlagene, erfahrene Nummer 1 der Gastgeber sehr schwer. Obwohl er alles gab, verlor er in drei Sätzen. Tim hatte einen super Tag erwischt und ließ seinem Gegner keine Chance.

Nun ging ein Ruck durch die Mannschaft, ein Sieg oder zumindest ein Unentschieden schien in Reichweite.

Günther machte leider ungewohnt viele leichte Fehler. Trotzdem wurde es eine spannende Begegnung, allerdings mit dem besseren Ende für Aurich. Thomas und Luis verloren gegen immer besser werdende Kontrahenten in zwei spannenden und hochdramatischen Spielen sehr knapp im 5. Satz. Schade, zumindest Luis hatte nach tollen Ballwechsel im entscheidenden Moment das Glück nicht auf seiner Seite. Tim zeigte auch im zweiten Spiel eine klasse Leistung und gewann verdient im 5. Satz. Günther war es nun vorbehalten, den erhofften Punkt für uns zu buchen. Er war diesmal hochkonzentriert, ließ dem Gegner keine Chance und gewann deutlich in 3 Sätzen zum Endstand von 5:5.

Es war ein tolles und schönes Spiel mit einem nicht erhofften Punkt für unser Team!

Den offiziellen Spielbericht mit allen Ergebnissen finden Sie hier.

Die dritte 7:9 Niederlage in Folge kassierte unnötiger Weise die erste Mannschaft aus Mönsheim gegen die mit 2 Ersatzleuten angereisten Gäste aus Mühlacker. Dies lag nicht an den passablen Einzelergebnissen, sondern an der erstaunlichen Doppelschwäche. Gegen keines der mit Ersatz bestückten Gästedoppel konnte ein Punkt erzielt werden. Insbesondere die 2:3 Niederlage von Michael Schulz und Robert Lindner gegen das leistungsmäßig schwächere zweite Gästedoppel wäre vermeidbar gewesen. Bilanz in den Einzeln gegen Mühlacker 7:5. Bilanz in den Doppeln 0:4. Damit dürfte auch der noch gehaltene dritte Platz angesichts des schweren Restprogramms kaum zu halten sein. Die Punkte für Mönsheim erzielten: Michael Schulz (2), Robert Lindner, Thomas Kreidler (2) und Werner Gloss (2).

Den offiziellen Spielbericht mit allen Ergebnissen finden Sie hier.

Am Samstag erwartete man die Jungs aus Schwieberdingen. In der Vorrunde hatten Nevio Vinci und Leandro Biebl zusammen vier Punkte erzielen können. Die Gäste reisten zwar nun in stärkerer Aufstellung an – dennoch waren einzelne Punktgewinne und das Probieren von verbesserten Aufschlägen das Ziel. Die Schwieberdinger waren letztlich dann doch einfach besser. Dennoch konnte man schnelle Punktegewinne der Gäste durch die flacheren und kürzeren Aufschläge meist vermeiden. Das habt ihr alle toll umgesetzt! Eine kleine Verbesserung im Spiel von Leandro und Quentin ist auch dadurch zu sehen, dass beide gegen einen Spieler gewonnen haben, der erst ein halbes Jahr spielt. Unsere beiden Jungs spielen selbst bereits eineinhalb Jahre und man merkte dann schon den Übungsvorsprung der Mönsheimer.

Quentin Gloss - Foto: Thomas Kreidler

Quentin spielte überlegte Aufschläge und spielt gerne und schon recht gut mit der Rückhand. Wenn jetzt noch mehr die Vorhand eingesetzt wird, wird es bald auch einfacher für ihn. Leandro, als Linkshänder, kann seine Aufschläge und Vorhand anders platzieren und verwirrt so seine Gegner ab und zu. Mit seiner Vorhand konnte er schon viele Punkte erzielen- weiter so! das Spielsystem sah vor, dass unsere Nr. 1, Tobias Paul, nicht gegen den Anfänger der Gäste antreten durfte. Stattdessen hatte er seine drei Spiele gegen die Nr. 1-3 der Schwieberdinger zu bestreiten. Bei seinem vierten Einsatz im Team war er dann auch schon ganz nah dran an einem Erfolg. Gegen den zweitbesten Spieler der Gegner führte er bereits mit 2:0 Sätzen, ehe dieser dann die Taktik änderte und konsequent die Rückhandseite von Tobi anspielte. Das war aber trotzdem ein sehr ordentliches Spiel von Tobi, der bis jetzt die beste Vorhand im Team hat – klasse!

Ein Tischtennisspiel besteht aus vielen Bauklötzen bzw. Bausteinen. Am Baustein „Aufschläge“ werden wir weiter fleißig üben. Hinzu kommt noch der Baustein „Beinarbeit“. Der kleine weiße Ball kommt nämlich fast nie zu einem geflogen, sondern man muss sich zum Ball bewegen.

Es spielten: T. Paul/L. Biebl; Paul; Biebl (1) und Gloss (1).

Den offiziellen Spielbericht mit allen Ergebnissen finden Sie hier.

Eine unglückliche Niederlage musste die erste Mönsheimer Mannschaft beim Tabellenvierten in Knittlingen einstecken. Nach der ersten Hälfe der Partie mit zwei gewonnenen Doppeln und drei Einzelsiegen lag man mit 5:4 in Führung und noch in Plan. Die Wende erfolgte, als überraschend beide Einzel im vorderen Paarkreuz an die Gastgeber gingen. Allgemein hatten die Fauststädter in den meisten umkämpften Spielen das bessere Ende für sich und gewannen fünf von sechs Matches, die in den Entscheidungssatz gingen. Auch das letzte Spiel des Abends, das Schlussdoppel, beendeten Michael Schulz und Robert Lindner im fünften Satz mit einer Niederlage. Damit stand die zweite 9:7 Auswärtsniederlage in Folge, nach der bereits verlorenen Partie in Großglattbach vom vergangenen Wochenende, fest.

Die Punkte für Mönsheim erspielten: Robert Lindner/Michael Schulz (1) und Erik Lacher/Thomas Kreidler (1) in den Doppeln, Michael Schulz (1), Robert Lindner (2), Erik Lacher (1) und Thomas Kreidler (1) in den Einzeln.

Den offiziellen Spielbericht mit allen Ergebnissen finden Sie hier.

Gegen den Tabellenletzten rechneten wir uns in Illingen durchaus Siegchancen aus und stellten unsere Doppel so auf, dass zwei Siege möglich waren. Leider ging diese taktische Maßnahme nicht auf und wir lagen nach den Doppeln bereits 0:2 zurück.

in den folgenden Einzeln hatte Martin den Sieg bereits auf dem Schläger, musste aber seinem Gegner nach 5 Sätzen zum Sieg gratulieren. Besser machte es Thomas, der seinen Gegner mit 3:1 im Griff hatte. Nun waren Christoph und Dennis am Zug, Christoph zeigte sehr schöne Spielzüge und mit ein bisschen mehr Glück in den entscheidenden Situationen wäre ein Satzgewinn drin gewesen. Dennis konnte sein leider sein Spiel nach einer 2:0-Satzführung nicht über die Ziellinie bringen. So lagen wir bereits 5:1 zurück. Martin und Thomas kamen jetzt zu Ihren zweiten Einzeln – beide konnten ihre Spiele am Ende in 5 Sätzen gewinnen und so auf 3:5 verkürzen. Ein Unentschieden war nun wieder im Bereich des Möglichen und Dennis konnte sein Spiel in 5 hart umkämpften Sätzen gewinnen. Christoph hatte mit den sehr variablen Aufschlägen seines Gegners Probleme und konnte das Spiel dadurch nicht so offen gestalten, wie es spielerisch möglich gewesen wäre. Die Fortschritte durch das regelmäßige Training waren deutlich erkennbar. Die größere Erfahrenheit seines Gegners brachte schließlich den sechsten Punkt für Illingen und wir mussten dem Gegner zum Sieg gratulieren.

Für Mönsheim spielten:
Winkler/Lacher, Käßmann/Steinbuch, Winkler (2), Lacher (1), Steinbuch (1), Helbig.

Den offiziellen Spielbericht mit allen Ergebnissen finden Sie hier.