Unsere diesjährige, ordentliche Abteilungsversammlung findet am

Dienstag, den 13. März 2018 um 19:30 Uhr im Nebenzimmer des Gasthauses Ochsen in Mönsheim

statt.

 

Dazu lade ich alle Abteilungsmitglieder (Erwachsene und Jugendliche) herzlich ein.

 

Tagesordnung:

 

1. Begrüßung

2. Berichte

a) Abteilungsleiter

b) Jugendleiter

c) Mannschaftsführer Herren I

d) Mannschaftsführer Herren II

e) Kassier

3. Aussprache zu den Berichten

4. Entlastung

5. Neuwahlen

a.) Abteilungsleiter/- in  (für 2 Jahre)

b) Jugendleiter/-in (für 2 Jahre)

c) Schriftführer/-in (für 2 Jahre)

d) Mitgliedervertreter/-in (für 2 Jahre)

6. ggf. Anträge

7. Verschiedenes

 

Anträge zur Abteilungsversammlung sind bis zum 3.3.2018 schriftlich oder per mail beim Abteilungsleiter

Werner Gloss, Lärchenstr. 46, 71297 Mönsheim, oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! einzureichen.

 

Mit der Bitte um eine pünktliche und rege, möglichst vollzählige Teilnahme

Grüßt Euch herzlich

 

Werner Gloss

(TT-Abteilungsleiter)

 

Mitglieder unter 16 Jahren sind als Gäste ebenfalls herzlich eingeladen, haben aber leider nach den Vereinsstatuten kein aktives/passives Stimmrecht.

Beim ersatzgeschwächten Tabellenfünften konnte die erste Mannschaft im ersten  Auswärtsspiel der Rückrunde in Bestbesetzung antreten. Den Grundstein zum verdienten, aber etwas zu hoch ausgefallenen Sieg legte man bereits in den ersten knappen Partien. Sowohl zwei von drei Eingangsdoppel als auch die beiden Begegnungen im vorderen Paarkreuz wurden in langen und hart umkämpften Ballwechseln äußerst knapp für Mönsheim entschieden. Mit einer 4:1 Führung im Rücken war dann die Motivation bei den Gastgebern etwas gebrochen. Bis auf einen Ausrutscher von Thomas Kreidler im fünften Satz gegen den Knittlinger Abwehrstrategen spulten die Mönsheimer Spieler ihr Programm routiniert ab und kamen zu einem ungefährdeten und wichtigen Erfolg im Kampf gegen den Abstieg.

Die Erste in der Rückrunde - v.l. Fabian Pfeilsticker, Patrick Voltmann, Robert Lindner, Michael Schulz, Michael Rittmann und Thomas Kreidler

Für Mönsheim erfolgreich waren: Schulz/Lindner, Rittmann/Pfeilsticker, Schulz (2), Rittmann (2), Pfeilsticker, Lindner und Voltmann.

Den offiziellen Spielbericht mit allen Ergebnissen finden Sie hier.

1. Sieg in der Rückrunde

Guter Dinge und gut gelaunt fuhren Nour, Sören und Marc nach Schwieberdingen. Madine musste leider krankheitsbedingt kurzfristig absagen. Gegen die Gastgeber ging es uns so, wie uns gegen die meisten anderen Teams. Das zweite Team der Schwieberdinger ist mit Abstand das jüngste Team in der Gruppe. Die Kids sind alle 3-4 Jahre jünger als wir und dadurch haben wir natürlich Vorteile im Auftreten und mentalen Bereich. Das Mesamer Trio war einfach reifer und erfahrener. Dieses Mal konnten Sören und Marc zusammen Doppel spielen und Nour war eine ganz hervorragende Assistenz-Schiedsrichterin. Die beiden Jungs konnten in ihrem Doppel und in ihren beiden Einzeln ihre bessere Konzentration und Spielübersicht ausspielen und bereiteten viele Punkte bereits mit gut platzierten Aufschlägen vor. Die Vorhand von Marc klappte auch schon recht gut – Klasse!

Marc beim Topspin

Nour bewies wieder einmal, dass Sie sehr nervenstark ist und kühlen Kopf bewahren kann. In den ersten vier Sätzen war es immer sehr knapp. Nour konnte ihre zwei Sätze jeweils in der Verlängerung gewinnen. Im Entscheidungssatz spielte sie, im Rahmen ihrer Möglichkeiten, taktisch sehr gut. Am Ende hieß es: Satz, Spiel und Sieg für Nour – Super gemacht!

Nour bei der Rückhand (Archivbild)

Zum nächsten Spiel erwarten wir in der Mönsheimer Appenberghalle das 1. Team aus Schwieberdingen. Da ist das Ziel locker aufzuspielen und vielleicht gelingt uns zumindest ein Spielgewinn gegen den Favoriten. T.K.

Die Punkte erspielten:
Sören Luksch/Marc Krüger (1); Sören (2); Marc (2) und Nour (1).


Den offiziellen Spielbericht mit allen Ergebnissen finden Sie hier.

An diesem Samstag waren wir leider nur zu zweit und die Gäste zu viert. Das war von uns allerdings so nicht geplant. Schade, sonst wäre sogar noch mehr drin gewesen. Dennoch erreichte man gegen den Tabellenzweiten einen Punkt mehr als in der Vorrunde. Für unsere Farben spielten Sören Luksch und Menar Al Ahmad, die ganz froh war, dass bei den Nussdorfern auch ein Mädchen mitgespielt hat.

Menar war es auch, die die Begrüßung der Gäste dieses Mal übernahm – toll gemacht. Da die beiden das erste Mal zusammen Doppel spielen mussten, klappte das nicht ganz so gut. In ihren drei Einzeln versuchte Menar dann auch ganz gut, dass was sie bereits kann, umzusetzen. Die Grundstellung und die Vorhandbewegung klappten schon recht gut. Die Gegner waren aber einfach besser als sie, was sie aber nicht davon abhielt, um jeden Ball zu kämpfen. Menar, gut gemacht, weiter so!

Menar beim Topspin (Archivbild)

Sören musste mal wieder alleine seinen „Jungen“ stehen, weil sein Doppelpartner leider nicht erreichbar war. Er ließ sich davon aber nicht irritieren und blieb in seinen drei Einzeln sehr fokussiert. Er bewegte sich gut und setzte seine Vorhand clever ein. Zusammen mit seinen schon recht guten Unterschnittaufschlägen, konnte er zwei Einzel gewinnen. Sören, Übung macht den Meister, toll!

 

Sören bei der Rückhand (Archivbild)

Kommenden Samstag reisen wir zum zweiten Team aus Schwieberdingen und versuchen dort die ersten Punkte der Rückrunde zu erspielen. Ein Dank geht auch an die mitfiebernden Zuschauer.


Den offiziellen Spielbericht mit allen Ergebnissen finden Sie hier.

Den offiziellen Spielbericht mit allen Ergebnissen finden Sie hier.