Luis Wurster beim Rückhand-Topspin - Foto: ArchivAls Einziger von unseren Jungen hat sich Luis Wurster für die Bezirksmeisterschaften in Korntal gemeldet. Er kam in eine Gruppe, in der er die ersten beiden Einzel souverän ohne Satzverlust gewinnen konnte. Die Gegner waren aus Aldingen und aus Hoheneck. Im Gruppenspiel um den ersten Platz kam es zum spannenden Finale gegen Shawn Brunetto aus Korntal. Im ersten Satz verlor er trotz Führung am Ende an Sicherheit, aber in den folgenden 3 Sätzen zeigte er seine Klasse konsequent. Somit wurde er mit 3:0-Siegen Gruppenerster. In der folgenden Ko-Runde hatte er nach fast 1-stündiger Wartezeit keine Mühe gegen einen Ditzinger Spieler. Anschließend musste er mehr kämpfen gegen einen stark aufspielenden Markgröninger. Am Ende rang er ihn mit 3:1-Sätzen nieder. Tolle Angriffsschläge und überlegtes Spiel waren dafür ausschlaggebend. Im Viertelfinale kam er gegen David Triebel aus Bietigheim-Bissingen. In diesem Match kam er permanent durch starke Vorhandtopspins von David unter Druck. Ab und an gelang es Luis mit platzierten Blockbällen seinen Kontrahenten zum Laufen zu bringen. Letztlich musste er sich aber mit 0:3-Sätzen geschlagen geben. Mit dem Erreichen der Runde der letzten 8 von 60 Teilnehmern kann Luis aber sehr zufrieden sein! Und da war auch noch das Doppel. Mit einem zugelosten Partner aus Erdmannhausen gewann er das erste Ko-Spiel mit 3:1-Sätzen. Da bewiesen sie, dass sie gut harmonierten als Rechts- /Linkshänderkombination. Im zweiten Spiel waren sie nahezu chancenlos gegen ein zu druckvoll agierendes Doppel aus Korntal. Als Resümee muss man Luis ein großes Kompliment machen. Er ist gegenüber der letzten Saison um einen weiteren Schritt besser geworden.

Weiter so!

Hauptsache mit Spaß dabei!


Es ist ein Novum im Tischtennisbezirk Ludwigsburg – Mönsheim stellt die einzige Mannschaft mit Kindern, die Fluchterfahrung haben und das zudem im weiblichen Bereich. Vor ca. 2,5 Jahren beschlossen Nour Al Ahmad, Menar Al Ahmad, Maryam Hashemi, Nazanin Musawi und Madine Sachili den Sport mit dem kleinen Ball einmal auszuprobieren und tauchten neugierig in der Sporthalle auf und wurden auch gleich in das Jugendtraining integriert. Während Nazanin, als Älteste, dann doch sehr bald einen anderen Sport für sich entdeckte, blieben die anderen vier Mädchen dabei und wurden von der Übungsleiter-Assistentin Pia Lacher in der letzten Saison im Training gut betreut. Zusammen mit zwei Jungen spielten die vier Mädchen auch in der Jugend U13 Mannschaft und sammelten dort erste Erfahrungen. Im Mai dieses Jahres war klar, dass ab Herbst kein U13-Team mehr möglich war und zusammen mit den Mädchen beschloss man daher, es mit einem reinen Mädchenteam in einer reinen Mädchenspielklasse zu versuchen. Leider hat über den Sommer die Vierte im Bunde, Madine, auch mit Tischtennis aufhören müssen, so dass jetzt nur noch ein Trio mit Nour, Menar und Maryam in den Startblöcken für diese Saison steht.

Startschuss in die neue Saison

... sagen wir allen Spielern, Betreuern und Zuschauern bei den Bezirksmeisterschaften Aktive & Senioren!

 

Blick in die Halle bei den Bezirksmeisterschaften 2018 - Bild: Volker Arnold

Ganz besonders danken wir:

Alle Infos, Ergebnisse, einen Bericht aus der Leonberger Kreiszeitung (mit freundlicher Genehmigung der Leonberger Kreiszeitung) und einen Bericht aus dem Mönsheimer Journal (mit freundlicher Genehmigung des Pressebüros Schiel) finden Sie hier.

Bildergalerie

·         , die uns finanziell bzw. materiell unterstützt haben 

Bei den Tischtennis-Bezirksmeisterschaften war Lokalmatador Michael Schulz sehr erfolgreich:

Michael Schulz in Aktion - Bild: Volker Arnold
Zusammen mit Laszlo Cseh vom TuS Freiberg wurde er im Senioren-50-Doppel Vizemeister.
Mit Claudia Rexer von der TSF Ditzingen belegte er im Aktiven- und Senioren-Mixed jeweils den dritten Platz. Dritter wurde er auch im Senioren-50-Einzel.

Einen Tag später wollte da auch Patrick Voltmann nicht nachstehen:
Patrick Voltmann in Aktion - Bild: Volker Arnold
In dem mit 44 Teilnehmern zahlenmäßig am Besten besetzten Herren-C-Einzel erwischte er einen glänzenden Tag, brachte mit seinen Noppen die Gegner ein ums andere Mal in große Verlegenheit und belegte am Ende einen tollen 3. Platz!

Wir gratulieren herzlich!

Zum Abschluss der Saison 2017/2018 versammelten sich 14 Jugendspieler, 3 Betreuer und 2 Eltern samstags auf dem Marktplatz, um nach Feuerbach ins Bowlingcenter fahren.

Bowlen ist doch etwas spezieller als kegeln und nachdem alle Regeln bekannt waren, starteten zwei Gruppen mit ihren Spielen. Games, Frames, Pins, Srikes und Spares …. alles neue Begriffe und bis man sich so richtig eingespielt hatte, waren zwei Stunden im großen Bowlingcenter mit entsprechender Atmosphäre fast schon wieder vorbei. Allen hat es viel Freude gemacht und bei guter Laune entsteht auch ein gutes Gruppengefühl.

Anschließend haben wir noch die Siegerehrung unserer diesjährigen Vereinsmeisterschaften (U13 und U18) vorgenommen, die wir bereits im Mai und Anfang Juni ausgespielt hatten.

Alle Teilnehmer bekamen ihre Urkunden überreicht und die jeweils Besten erhielten entsprechende Pokale, bevor es auf die Heimfahrt Richtung Mönsheim ging.

Gruppenbild mit Urkunden und Pokalen 

Die Betreuer wünschen allen einen schönen Sommer und tolle Ferien.
Am 11. September starten wir wieder mit dem Jugendtraining und freuen uns auf bekannte und gerne auch auf neue Gesichter, die Lust haben, Tischtennis zu lernen und zu spielen.