Im letzten Vorrundenspiel der Tischtennisbezirksliga trat man in Bestbesetzung beim Tabellenvorletzten in Ensingen an. Wie auch in den Spielen zuvor konnte sich Mönsheim auf seine derzeit hervorragend harmonierenden Doppel verlassen. Alle drei Eingangsdoppel gingen an Mönsheim, so dass vor den Einzelbegegnungen ein komfortabler 3:0 Vorsprung zu Buche stand. In den darauffolgenden Einzelpartien mussten in teilweise hart umkämpften Begegnungen nur zwei Spiele abgegeben werden, während die meisten der 5-Satzpartien an Mönsheim gingen. Michael Rittmann bleib es vorbehalten den neunten und entscheidenden Punkt bei seinem Einzelsieg im Entscheidungssatz gegen die gegnerische Nummer 2 von Ensingen zu erzielen.

Die Punkte für Mönsheim erzielten: In den Doppel Michael Rittmann/Fabian Pfeilsticker, Michael Schulz/Robert Lindner und Patrick Voltmann/Thomas Kreidler sowie in den Einzeln Michael Schulz (2), Michael Rittmann, Fabian Pfeilsticker, Robert Lindner und Thomas Kreidler.

Den offiziellen Spielbericht mit allen Ergebnissen finden Sie hier.

Damit liegt die erste Mönsheimer Mannschaft mit drei Punkten Rückstand auf den Tabellenführer aus Ditzingen und knapp hinter Bietigheim mit 13:5 Punkten auf einem guten dritten Platz nach der Hinrunde.

Schmerzhafte Niederlage beim Tabellennachbarn!

Man darf enttäuscht sein, weil die Gegenwehr so gering war. Interessant war es lediglich für Louis Stahl in seinem zweiten Einsatz in dieser Spielklasse. Ab und an blühte auf, dass er das Potential zu mehr hat. Von allen anderen muss man sagen, dass sie nicht ihren besten Tag erwischten. Wenn sich gewisse Schwächen wie z.B. Schupffehler im Training nicht abstellen lassen, kann die Saison schnell gegessen sein. Man braucht auch in der Klasse eine gewisse Aggressivität im Spiel. Jetzt hat man erst einmal 6 Wochen Spielpause. Man überwintert wohl auf dem vorletzten Tabellenplatz. Schade das Taven ab der Rückrunde uns nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Wir respektieren seine Entscheidung und wünschen ihm alles Gute!

Es spielten: Doppel: Domrös / Wurster, Lacher / Stahl; Einzel: Taven Domrös, Luis Wurster, Louis Stahl und Pia Lacher.

Den offiziellen Spielbericht mit allen Ergebnissen finden Sie hier.

Den offiziellen Spielbericht mit allen Ergebnissen finden Sie hier.

Gegen den ersatzgeschwächten Tabellenletzten aus Oberderdingen hatten die Mönsheimer Mannen vor heimischer Kulisse keine Probleme, nach nur 1 ¾ Stunden Spielzeit einen hohen Kantersieg einzufahren.
Bereits nach den drei Eingangsdoppeln, die alle nach Mönsheim gingen, zeichnete sich die spielerische Überlegenheit ab. 6 Einzelsiege durch Schulz, Rittmann, Pfeilsticker, Lindner, Voltmann und Kreidler in Folge, ohne dass ein Spiel in den Entscheidungssatz musste, sorgten für den höchsten Saisonsieg in dieser Spielrunde.

Den offiziellen Spielbericht mit allen Ergebnissen finden Sie hier.

Keine Chance gegen die Meisterinnen

Da die Mädchen unbedingt auf dem Mönsheimer Weihnachtsmarkt helfen wollten und sich auch darauf sehr freuten, wurde das Spiel in Freiberg bereits um 12 Uhr begonnen. Die Trainingsteilnahme lässt leider immer noch zu wünschen übrig. Lediglich Nour war seit dem letzten Spiel einmal in der Halle. Nach den Trainingsstunden sieht man dann auch immer Verbesserungen, die dann aber selbstverständlich bis zum nächsten Spiel nicht andauern. Die Mädchen der Tabellenführerinnen üben zum Beispiel zweimal in der Woche mit einem engagierten und qualifizierten Übungsleiter. Die Ausgangsbedingungen konnten so also unterschiedlicher nicht sein und so war dann auch der Spielverlauf. Ab und zu zeigten die Mädchen tolle Bewegungsabläufe und Ballwechsel. Alle drei waren auch einmal knapp dran an einem Satzgewinn. Die trainingsfleißigen Freibergerinnen gewannen aber sehr deutlich und sind damit verdienter Meister der 1. Halbrunde.

Es spielten:
Nour Al Ahmad; Maryam Hashemi und Nazanin Musawi

Den offiziellen Spielbericht mit allen Ergebnissen finden Sie hier.

Euer Betreuer wünscht sich von euch Mädchen, aber auch von allen anderen TT-Kids, eine regelmäßigere Teilnahme am Training. Das wäre doch mal ein guter, kleiner Vorsatz für das Jahr 2019!

Der Spielplan für die 2. Halbrunde steht noch nicht fest. Es ist aber davon auszugehen, dass es Mitte/Ende Januar wieder los geht mit dem faszinierenden Spiel mit dem kleinen Ball!