Am Samstag spielte die 3. Mannschaft gegen den Tabellendriitten aus Großvillars. Diesmal mussten die junggebliebenen „Alten“ ran, da unsere starken Jugendspieler ebenfalls ein Spiel hatten.

Im ersten Doppel durften Martin und Günther antreten. Sie spielen sehr sicher und gewannen ihr Doppel  souverän mit 3:0. Im 2. Doppel war es ein sehr spannendes Spiel, welches in die Verlängerung erst in der Verlängerung entschieden wurde. Andrea und Rolf zeigten Nerven und mussten den 5. Satz leider mit 12:10 verloren geben. Leider, denn wie es sich später noch zeigen wird, wäre dieser eine Ball entscheidend gewesen. Hier zeigt es sich wieder, dass es manchmal nur eine Kleinigkeit ist, die über Sieg oder Niederlage entscheiden kann.

Nach den Eingangsdoppeln stand es 1:1.

In seinem ersten Einzel spielte Martin gegen die Nummer zwei von Großvillars. Mit Ruhe und sehr konzentriertem und sicherem Spiel gewann er mit letztendlich klar 3:0 und Mönsheim ging mit 2:1 in Führung. Es zeigt sich, dass Martin wieder zu seinem guten und sicheren  Spiel zurückgefunden hat. Vielleicht hat es doch geholfen, mal wieder sein Material zu erneuern und mit den „alten“ bekannten Belägen zu spielen.In einem teilweisen knappen Spiel verlor Rolf gegen die Nummer eins. Danach musste nun Günther an den Tisch. Leider konnte er die guten Trainingsleistung nicht im Spiel umsetzen und verlor sehr sehr knapp sein Spiel. Im vierten Einzel musste nun Andrea ran. Auch in ihrem Spiel reichte es leider nicht ganz, um dem Gegner ihr schnelles Spiel aufzudrücken und sie verlor ebenfalls knapp.

Mittlerweile stand es 2:4 für Großvillars.

Im vorderen Paarkreuz gewannen Martin und Rolf deutlich und glichen zum 4:4 aus. Günther zeigte plötzlich zeigte seine Klasse wie gewohnt und spielte sehr konzentriert und mit guter Taktik. Mönsheim ging nun mit 5:4 in Führung. Andrea spiele in ihrem 2. Einzel sehr gut, verlor dann aber letztendlich knapp und das Spiel endete 5:5.

Gegen den Tabellendritten war das für uns ein gutes Ergebnis. Danke an Thomas Kreidler, der uns unterstützte und die notwendigen Tipps gab. Vielleicht klappt es ja auch mal bei dem einen oder anderen Zuschauer oder bei den anderen Trainingskollegen, in einem Heimspiel vorbeizuschauen. Das wäre ein Ansporn und die dritte Mannschaft würde es freuen!

Es spielten: Martin Lacher, (2),  Rolf Käßmann (1), Günther Schwing (1), Andrea Schwing, Lacher/Schwing G. (1).


Den offiziellen Spielbericht mit allen Ergebnissen finden Sie hier.

In Unterzahl verloren!

Konstantin Krawcyk sagte kurz vor Spielbeginn krankheitsbedingt ab. Gute Besserung von hier aus!  Man hat sich dennoch gut geschlagen. Luis war im Einzel und im Doppel mit Tim der Punktebringer. Tim sorgte für den 3. Punkt. Im zweiten Einzel war Lasse in den Sätzen gut dabei. Vielleicht mit mehr Glück wäre ein Satzgewinn für ihn möglich gewesen. Man hätte in diesem Spiel aber nur in absoluter Bestbesetzung punktemäßig was holen können. Bleibt abzuwarten wie man sich gegen die unmittelbaren Konkurrenten um den Klassenerhalt schlägt. Nicht aufgeben, Jungs!

Es spielten: Doppel: Helbig / Wurster: 1:0;
Einzel: Tim Helbig: 1:1, Luis Wurster: 1:1, Lasse Dentler: 0:2.


Den offiziellen Spielbericht mit allen Ergebnissen finden Sie hier.

Kleiner Fortschritt erkennbar

Vor drei Monaten hatte man sich mit dem gleichen Ergebnis getrennt gehabt. Allerdings konnte man am Samstag, in den fünf Begegnungen von damals, die dieses Mal auch wieder gespielt wurden, zwei Sätze mehr gewinnen. Das lag hauptsächlich an Maryam, die das Spiel im Herbst noch mit 3:0 verloren hatte, am Wochenende aber nur ganz knapp mit 3:2 verloren hat. Auch die anderen Sätze waren meist nicht mehr ganz so deutlich als im Hinspiel. Mit ein klein wenig mehr Glück und mehr Training wäre sicherlich sogar ein Unentschieden drin gewesen.

Gruppenbild beider Mannschaften

Alle drei Mädchen steigerten sich meist immer von Satz zu Satz und auch die taktischen Anweisungen vom Betreuer wurden so gut es eben ging umgesetzt. Das war klasse! Die tolle Rückhandbewegung von Maryam verhalf ihr zu einem Sieg und einer knappen Niederlage. Nour musste, der Spielreihenfolge entsprechend, ausgerechnet gegen die zwei besten Mädchen der Gäste antreten. Aber gerade mit ihrer sicheren Vorhand machte Sie tolle Punkte gegen die Spitzenspielerin aus Markgröningen. Zudem hat sie sichtlich Freude am Schiedsrichter sein und ist da sehr gewissenhaft – toll! Menar, die das Trio komplettierte, steuerte durch einen 3:1 Erfolg den zweiten Punkt bei. Sie spielte sehr überlegt und ihre kurzen Aufschläge funktionierten schon ganz gut – weiter so! In ihrem letzten Spiel des Tages verlor sie zwar ihre Motivation ein bisschen. Das war etwas schade, wirkte sich aber nicht auf das Endergebnis aus.

Auch untereinander verstanden sich die sechs Mädchen ganz hervorragend und es wurde fleißig abgeklatscht. Das gefiel auch dem Gästebetreuer.

Das nächste Spiel findet dann auch gleich am kommenden Samstag in Großbottwar statt. Mal schauen, ob wir dann wieder ein Quartett sind und wieder punkten können.

Es spielten:
Nour Al Ahmad; Maryam Hashemi (1) und Menar Al Ahmad (1).


Den offiziellen Spielbericht mit allen Ergebnissen finden Sie hier.

Nicht den besten Tag erwischte die Erste beim Aufeinandertreffen mit dem Gastgeber aus Korntal. Bereits nach den Doppeln lag man 1:2 zurück. So musste das Mönsheimer Spitzendoppel Michael Rittmann und Fabian Pfeilsticker gegen schwächer eingeschätzte Gegner passen. Und auch im weiteren Spielverlauf gingen die meisten knappen Spiele an die Korntaler. Schnell wuchs der Rückstand auf 3:6. Das Quäntchen Fortune, das im Spiel gegen Gündelbach Mönsheim noch den Sieg brachte, konnte dieses Mal der Gastgeber für sich verbuchen.

In der zweiten Spielhälfte unterlagen Michael Rittmann und Fabian Pfeilsticker ihren Kontrahenten äußerst knapp im Entscheidungssatz, so dass auch hier kein Aufholen mehr möglich war. Beim Stande von 6:8 musste Thomas Kreidler dann die Überlegenheit seines Gegners anerkennen. Endstand 9:6 für Korntal. Die Punkte für Mönsheim erzielten: Im Doppel: Patrick Voltmann und Thomas Kreidler und in den Einzeln Michael Schulz, Michael Rittmann, Robert Lindner (2) und Patrick Voltmann. Als Tabellendritter hat man mit dieser Niederlage die Tuchfühlung zur Spitze und damit auch theoretisch noch bestehende Aufstiegschancen endgültig verloren.

Den offiziellen Spielbericht mit allen Ergebnissen finden Sie hier.

Sehr stark startete die zweite Mannschaft aus Mönsheim in das Spiel bei Knittlingen, in dem man alle drei Doppel mit insgesamt nur einem Satzverlust gewinnen konnte. Anschließend wurde die Stimmung durch drei Niederlagen in Folge etwas getrübt, bevor Nick Helbig sein Einzel ganz stark nach 0:2-Rückstand noch im Entscheidungssatz gewinnen konnte. Mit diesem Spiel kam schließlich der Erfolg für die Mönsheimer zurück, die danach mit einer Ausnahme alle Spiele gewinnen konnten. Erwähnenswert ist auch noch der zweite 3:0-Einzel-Erfolg von Nick über die gegnerische Nummer drei sowie das Punktspiel-Debüt von Simon Muthsam nach verpasster Vorrunde.

Für Mönsheim punkteten:

Werner Gloss/Walter Schwager, Nick Helbig/Martin Lacher, Simon Muthsam/Thomas Winkler, Werner Gloss, Nick Helbig (2), Simon Muthsam, Thomas Winkler und Martin Lacher.

Den offiziellen Spielbericht mit allen Ergebnissen finden Sie hier.