Gegen den Tabellennachbarn und alten Rivalen aus Heimsheim begann die Mönsheimer Erste furios. Alle drei Eingangsdoppel konnten gewonnen werden. Allerdings brachte dies nicht die erhoffte Sicherheit. Im Gegenteil, mit Start der Einzelpartien gingen drei von vier Fünfsatzspielen verloren. Heimsheim drehte plötzlich den Spieß um und lag seinerseits mit 5:4 in Führung. Die abermalige Wende in einem turbulenten Spielverlauf gelang Mönsheim dann durch zwei Einzelsiege im vorderen Paarkreuz. Nachdem Michael Schulz und Michael Rittmann im ersten Durchgang jeweils im Entscheidungssatz ihre Auftakteinzel verloren, machten sie es dieses Mal besser und gewannen ihre Begegnungen mit 3:1 und 3:0 relativ klar. Sichtlich beeindruckt fanden die Schleglerstädter im weiteren Spielverlauf keine spielerischen Mittel mehr, um dem Mönsheimer Sextett nochmal Paroli zu bieten. Fabian Pfeilsticker, Bob Lindner und Patrick Voltmann siegten dreimal hintereinander und brachten den vierten Saisonsieg unter Dach und Fach.

Die Punkte für Mönsheim erzielten: In den Doppeln: Michael Schulz/Robert Lindner (1), Michael Rittmann/Fabian Pfeilsticker (1), Patrick Voltmann/Thomas Kreidler (1); in den Einzeln: Schulz (1), Rittmann (1), Pfeilsticker (2), Lindner (1) und Voltmann (1).

Den offiziellen Spielbericht mit allen Ergebnissen finden Sie hier.