Am Samstag spielte die 3. Mannschaft gegen den Tabellendriitten aus Großvillars. Diesmal mussten die junggebliebenen „Alten“ ran, da unsere starken Jugendspieler ebenfalls ein Spiel hatten.

Im ersten Doppel durften Martin und Günther antreten. Sie spielen sehr sicher und gewannen ihr Doppel  souverän mit 3:0. Im 2. Doppel war es ein sehr spannendes Spiel, welches in die Verlängerung erst in der Verlängerung entschieden wurde. Andrea und Rolf zeigten Nerven und mussten den 5. Satz leider mit 12:10 verloren geben. Leider, denn wie es sich später noch zeigen wird, wäre dieser eine Ball entscheidend gewesen. Hier zeigt es sich wieder, dass es manchmal nur eine Kleinigkeit ist, die über Sieg oder Niederlage entscheiden kann.

Nach den Eingangsdoppeln stand es 1:1.

In seinem ersten Einzel spielte Martin gegen die Nummer zwei von Großvillars. Mit Ruhe und sehr konzentriertem und sicherem Spiel gewann er mit letztendlich klar 3:0 und Mönsheim ging mit 2:1 in Führung. Es zeigt sich, dass Martin wieder zu seinem guten und sicheren  Spiel zurückgefunden hat. Vielleicht hat es doch geholfen, mal wieder sein Material zu erneuern und mit den „alten“ bekannten Belägen zu spielen.In einem teilweisen knappen Spiel verlor Rolf gegen die Nummer eins. Danach musste nun Günther an den Tisch. Leider konnte er die guten Trainingsleistung nicht im Spiel umsetzen und verlor sehr sehr knapp sein Spiel. Im vierten Einzel musste nun Andrea ran. Auch in ihrem Spiel reichte es leider nicht ganz, um dem Gegner ihr schnelles Spiel aufzudrücken und sie verlor ebenfalls knapp.

Mittlerweile stand es 2:4 für Großvillars.

Im vorderen Paarkreuz gewannen Martin und Rolf deutlich und glichen zum 4:4 aus. Günther zeigte plötzlich zeigte seine Klasse wie gewohnt und spielte sehr konzentriert und mit guter Taktik. Mönsheim ging nun mit 5:4 in Führung. Andrea spiele in ihrem 2. Einzel sehr gut, verlor dann aber letztendlich knapp und das Spiel endete 5:5.

Gegen den Tabellendritten war das für uns ein gutes Ergebnis. Danke an Thomas Kreidler, der uns unterstützte und die notwendigen Tipps gab. Vielleicht klappt es ja auch mal bei dem einen oder anderen Zuschauer oder bei den anderen Trainingskollegen, in einem Heimspiel vorbeizuschauen. Das wäre ein Ansporn und die dritte Mannschaft würde es freuen!

Es spielten: Martin Lacher, (2),  Rolf Käßmann (1), Günther Schwing (1), Andrea Schwing, Lacher/Schwing G. (1).


Den offiziellen Spielbericht mit allen Ergebnissen finden Sie hier.