Gegen den Tabellenletzten aus Oberderdingen musste die Mönsheimer Erste in den Einzeln verletzungsbedingt auf Patrick Voltmann verzichten, für den dankenswerter Weise Werner Gloss einsprang. Aber auch in dieser Konstellation kam man gegen den Abstiegskandidaten zu einem ungefährdeten und standesgemäßen 9:2 Erfolg. Bereits in den Doppeln kündigte sich der Erfolgstrend an – alle drei Doppelbegegnungen gingen nach Mönsheim. Auch in den Einzeln waren die erfahrenen Mönsheimer den jungen Kontrahenten aus Oberderdingen immer einen Schritt voraus. Den Schlusspunkt zum 9:2-Sieg setzte mit variablem Spiel Tischtennisroutinier Michael Rittmann gegen seinen um 30 Jahren jüngeren Gegner aus Oberderdingen.

Den offiziellen Spielbericht mit allen Ergebnissen finden Sie hier.