Das eigentlich bedeutungslose Spiel gegen den starken Tabellenzweiten aus Hemmingen war für die Spieler der Zweiten doch sehr bedeutend, weil ihr Mannschaftskamerad Klaus "Mingo" Müller zum ersten Mal seit seiner schweren Krankheit wieder dabei sein konnte.

Die zweite Mannschaft bei der Begrüßung - Bild: Margot Rigon

So gingen alle motiviert an die Tische. Es kamen viele schöne, freundschaftlich geprägte Spiele zustande. Und immerhin 3 Mal hieß der Sieger Mönsheim.
Vielleicht wäre noch etwas mehr drin gewesen, das Ergebnis war an diesem Tag aber nur Nebensache!

Für Mönsheim spielten (in Klammern die erzielten Punkte):
Werner Gloss/Walter Schwager (1), Reiner Schwager/Thomas Winkler, Nick Helbig/Simon Muthsam, Werner Gloss (1), Walter Schwager, Nick Helbig (1), Simon Muthsam, Thomas Winkler und Martin Lacher.

Den offiziellen Spielbericht mit allen Ergebnissen finden Sie hier.

Die Zweite schließt die Saison auf einem Mittelfeldplatz mit 17:15 Punkten ab. Garant für dieses tolle Abschneiden, mit dem vor der Saison kaum jemand gerechnet hatte, war die mannschaftliche Geschlossenheit. Mit nur 8 eingesetzten Spielern - neben den oben genannten noch Daniel Fois - konnten sämtliche Spiele zu sechst, oder wie gegen Hemmingen sogar zu siebt bestritten werden. Unser Youngster Nick Helbig hat sich dabei einen Stammplatz zumindest im mittleren Paarkreuz der Zweiten erspielt. Auch die anderen Spieler haben gute, meistens positive Bilanzen.