Gegen die in dieser Saison noch ungeschlagenen Schleglerstädter schaffte die erste Mönsheimer Herrenmannschaft im zweiten Spiel ihren zweiten, ungefährdeten Heimsieg.

Die ersatzgeschwächten Heimsheimer konnten die Partie nur am Anfang bis zum Stande von 2:2 durch einen Doppelerfolg gegen das Mönsheimer Duo Fabian Pfeilsticker und Werner Gloss und einen Einzelerfolg gegen Michael Schulz im vorderen Paarkreuz offen gestalten. Danach gab es sieben Mönsheimer Siege in Folge. Besonders hervorzuheben war die Leistung des erst fünfzehnjährigen Erik Lacher, der für den Urlauber Patrick Voltmann in die Mannschaft kam und bei seinem Debüt in der Ersten nicht nur sein Einzel, sondern zusammen mit Thomas Kreidler auch das Doppel souverän gewann. Den Schlusspunkt in dieser Partie setzte der verletzungsbedingt immer noch leicht gehandicapte Michael Rittmann, der durch seine Spielübersicht den Heimsheimer Materialspieler Rene Roux mit 3:1 dominierte und damit beide Einzel an diesem Tag für sich entscheiden konnte. Die weiteren Punkte für Mönsheim erzielten Robert Lindner und Michael Schulz im Doppel und Michael Schulz, Robert Lindner, Fabian Pfeilsticker und Thomas Kreidler in den Einzeln.

Den offiziellen Spielbericht mit allen Ergebnissen finden Sie hier.

Als derzeitiger Tabellenzweiter empfängt man am kommenden Wochenende die starken Knittlinger. Dabei wird sich entscheiden, ob man in dieser Saison vorne mitspielen kann oder sich im Mittelfeld orientieren muss.